1. NRW
  2. Städte
  3. Rommerskirchen

Rommerskirchen: Sinstedener Schützen feiern mit großem Regiment

Rommerskirchen : Sinstedener Schützen feiern mit großem Regiment

Die stattliche Zahl von elf Gastzügen, die den St. Maternus-Bürgerschützen im Vorjahr den größten Festzug seit vielen Jahren beschert hatte, konnten die Brauchtumshüter am Sonntag noch übertreffen.

Nicht weniger als 17 Züge waren mit von der Partie: Angesichts des 60-jährigen Bestehens des Tambourkorps "Frisch auf" mochten es sich Freunde weit über die Gemeindegrenzen hinaus nicht nehmen lassen, ihre Aufwartung zu machen.

Das Kommando hatten diesmal Generaloberst Hans-Jürgen Effer und Jägermajor Hans Breuer vom Bürgerverein Rommerskirchen. Präsident Peter-Josef Möhlen bedankte sich bei den beiden für die geleistete "Amtshilfe". Ins eigentliche Schützenfest hatten die Jubilare des Spielmannszugs mit einer zünftigen Party hineingefeiert: Das Festzelt an der Maternusstraße war gut besucht, wobei auch hier Gäste aus nah und fern bis hin nach Rosellen mitfeierten. Highlights des Abends waren die Auftritte der Schlagerstars Rick Arena und Jack Gold.

Neben dem Feiern kam für die Jubilare aber auch die Musik nicht zu kurz. Neben dem Platzkonzert vom Samstag gab es gestern Morgen im Zelt ein gemeinsames Konzert mit den "Nettesheimer Blechbläsern". Beim abendlichen Ball konnte Möhlen gestern Abend wieder zahlreiche Ehrengäste willkommen heißen.

Hatte Möhlen bereits tags zuvor bei der von Dechant Monsignore Franz Josef Freericks zelebrierten Festmesse Marlene Bodewig, Martha Schmitz und Anita Weuthen für ihr Engagement mit Blumengutscheinen bedacht, waren gestern Abend die Jubilare an der Reihe: Sein Diamantjubiläum bei den Bürgerschützen kann inzwischen Robert Kaufmann feiern. Möhlen würdigte in seiner kleinen Laudatio insbesondere die Kochkünste des Sinstedener Hotel- und Gasthofbetreibers.

Alois Kellmann vom ersten Marinzezug, Alfons Schlenker vom vierten Jägerzug und Kurt Heling vom dritten Jägerzug sind seit jeweils 40 Jahren bei den Bürgerschützen aktiv. Frank Saewe, Geschäftsführer des Tambourkorps und seit 31 Jahren dessen Mitglied, kann bei diesem Schützenfest sein Silberjubiläum feiern.

(S.M.)