1. NRW
  2. Städte
  3. Rommerskirchen

Schützen in Frixheim: Ivo Biermann löst Matthias Schlömer als Brudermeister ab

Schützen in Frixheim : Matthias Schlömer gibt sein Amt als Brudermeister ab

Nach mehr als drei Jahrzehnten im Amt übergab er die Brudermeisterkette an seinen Nachfolger Ivo Biermann. Es gab weitere Veränderungen im Vorstand.

Bei der Bruderschaft in Frixheim ist eine Ära zu Ende gegangen. Matthias Schlömer hat sein Amt als Brudermeister nach 31 Jahren abgegeben. Als Nachfolger wurde bei der Generalversammlung der Bruderschaft im Schützenhaus, an der 48 Mitglieder teilnahmen, Ivo Biermann gewählt. Matthias Schlömer übergab Biermann die Brudermeisterkette und wünschte ihm Erfolg und eine glückliche Hand bei seiner neuen Aufgabe. Zudem dankte er den Schützen für die jahrelange Unterstützung und das in dieser Zeit Erreichte.

Bei der Versammlung standen weitere Wahlen an. Einen Wechsel gab es auch im Amt des 2. Geschäftsführers. Hier löste Sven Heinrichs Christian Rader ab. In ihren Ämtern bestätigt wurden Patrizia Dines als 1. Kassiererin sowie Judith Piepenburg als 2. Schriftführerin. Veränderungen gab es bei den Beisitzern. Monika Rader ist nicht mehr dabei, dafür übernehmen Marco Hornbacher und Marco Heinrichs diese Aufgabe.

Vor den Wahlen hatte Matthias Schlömer, quasi als letzte Amtshandlung als Brudermeister, Rückblick gehalten, ebenso Johannes Burtscheidt in seiner Funktion als Jungschützenmeister und Ivo Biermann als Schießmeister. Im Verlauf des Abends richteten die Frixheimer Schützen dann aber den Blick nach vorn, in die Zukunft. Neben der Terminplanung für den Rest dieses Jahres und für 2022 war die Grundreinigung des Schützenhauses Thema, die lange nicht mehr stattgefunden hatte und und nun Ende Oktober von den Schützen erledigt werden soll.

(ssc)