1. NRW
  2. Städte
  3. Rommerskirchen

Rommerskirchen: Vorsitzender Jürgen Lorenz verlässt die KG "Rut-Wieß"

Brauchtum in Rommerskirchen : Chef Jürgen Lorenz verlässt KG „Rut-Wieß“ zur Jubiläumssession

Der langjährige Vorsitzende zieht an den Bodensee. Sein Nachfolger ist Jens Friedrich. Prunksitzung und Sessionseröffnung sind am 13. November.

Nach den Entbehrungen aufgrund der Corona-Pandemie wollen die Jecken der KG „Rut-Wieß“ Rommerskirchen endlich wieder voll durchstarten. Zumal ein Schnapszahl-Jubiläum ansteht: Denn die KG wird im kommenden Jahr 66 Jahre alt und will dies in den Mittelpunkt der Session 2021/22 stellen.

Begonnen werden soll das Jubiläum mit einer Prunksitzung samt Sessionseröffnung unter dem Motto „Jeck und Traditionell“ am 13. November. Die KG komme mit dieser Veranstaltung einem Wunsch vieler Sitzungsbesucher nach, teilte Matthias Schlömer, 2. Vorsitzender der KG, mit. Die Sitzung läuft ab 19 Uhr in der Mehrzweckhalle der Gillbachschule am Nettesheimer Weg unter den Bedingungen der 2-G-Regelung. Da vor Beginn die Kontrollen dafür stattfinden müssen, beginnt der Einlass bereits um 16.30 Uhr. „Alle Besucher bitten wir, etwas mehr Zeit dafür einzurechnen“, informiert Schlömer. Das Programm soll pünktlich um 19 Uhr losgehen – mit diversen Größen aus dem Kölner Karneval. Verabschiedet wird das bisherige Kinderprinzenpaar Henry I. (Kocks) und Anastasia I. (Possegga); proklamiert wird das Prinzenpaar der neuen Session als Prinz Philipp I. (Jakcubzak) und Prinzessin Amelie I. (Bulang).Karten gibt es unter www.rut-wiess-webshop.de

  • Frank Burghartz (v.l.) , Günter Füth
    Benrather Rudergesellschaft: 100 Touren in 50 Jahren : Benrather Ruder-Wanderer feiern Jubiläum
  • Klaus-Ludwig Fess, Präsident vom Bund Deutscher
    Narren-Saison : Bund Deutscher Karneval hofft auf Session wie vor Corona
  • Immer für eine Pointe gut: Die
    Unterhaltung in Rommerskirchen : Kulturcafé feiert sein Comeback

Unterdessen hat es bei der Jahreshauptversammlung der KG „Rut-Wieß“ und den dort erfolgten Vorstandsneuwahlen einen Wechsel an der Spitze der Gemeinschaft gegeben.  Als Nachfolger von Jürgen Lorenz wurde Jens Friedrich zum neuen 1. Vorsitzenden gewählt. Jürgen Lorenz teilte zu seinem Abschied mit, dass er und seine Frau Elisabeth ihr Privatleben neu sortieren möchten. „Wir werden 2022 eine Schiffsweltreise unternehmen und im Jahr 2023, da wir schon fast 20 Jahre unseren Urlaub dort verbringen, an den schönen Bodensee umziehen. Wir möchten unseren Lebensabend dort verbringen. Aus diesen Gründen habe ich mich nicht mehr zu Wahl zum 1. Vorsitzenden aufstellen lassen“, erklärte Lorenz. Er dankte allen Inserenten der Festschrift, Partnern im Geschäftsbereich sowie allen anderen Vereinigungen in der Gemeinde und allen Mitgliedern für die gute und harmonische Zusammenarbeit.

Neuer 2. Geschäftsführer der KG wurde Patrick Schmitz, zur 1. Schatzmeisterin wurde Carmen Milzarek gewählt. Eine Wiederwahl gab es für Lena van den Brock als Schriftführerin.