1. NRW
  2. Städte
  3. Rommerskirchen

Rommerskirchen: VHS bietet wieder Präsenzveranstaltungen an

Bildung in Rommerskirchen : VHS startet mit Schmalspur-Programm

Das Programm für den Herbst umfasst Vorträge sowie Sport- und Fitnesskurse. Die Kooperation mit der VHS in Dormagen wird fortgesetzt.

Improvisieren: Das, was viele Menschen, Behörden, Vereine aufgrund der Coronapandemie auch über einen langen Zeitraum mussten, galt auch für die Verantwortlichen bei der Volkshochschule (VHS). Kaum war das Frühjahrsemester im Februar gestartet, da mussten wegen des Corona-Virus die Präsenzkurse schon wieder abgeblasen werden. Entsprechend groß ist jetzt die Hoffnung, dass im Herbst tatsächlich wieder analoge Veranstaltungen stattfinden können. Wie die Gemeindeverwaltung mitteilt, will man sich zunächst auf das Essentielle beschränken. Im Angebot sind zwei Sportkurse und drei Vorträge zu juristischen Fragen, die jeden betreffen können.

Ingeborg Heinze, Rechtsanwältin und frühere Gleichstellungsbeauftragte von Meerbusch, informiert am 27. September, 25. Oktober und 8. November über Vollmachten und Verfügungen, das Erben und Vererben, sowie über die mit dem Eintritt der Pflegebedürftigkeit verbundenen rechtlichen Aspekte. Die in Kooperation mit der Rommerskirchener Gleichstellungsbeauftragten Nicole Musiol angebotenen drei Vorträge beginnen jeweils um 19 Uhr und dauern anderthalb Stunden. Sie sollen im Ratssaal (Bahnstraße 51) laufen. Die Gebühr beträgt zehn Euro pro Vortrag, Anmeldungen sind erforderlich – am besten bereits zwei Wochen vor dem jeweiligen Termin, rät die Gemeinde.

  • Unterricht statt Sommerferien : Wie wird das Ferienangebot in Neuss angenommen?
  • Die Feuerwehr konnte einen der Havaristen
    Doppelter Motorschaden : Feuerwehr sichert havarierte Boote der DLRG Neuss und Dormagen
  • Die Klassenzimmer der Erich-Kästner-Schule können zum
    Stadt Dormagen untersucht Schulen und Kitas : Sieben Schulen durch Starkregen beschädigt

Der inzwischen von Marisa Ibanez Wagner geleitete Yogakurs startet am 3. September, findet – jeweils freitags – bis zu den Herbstferien sechs Mal statt und wird ab 29. Oktober nochmals sechs Unterrichtseinheiten umfassen. Stattfinden soll er jeweils von 18 bis 19.30 Uhr in der Deelener Turnhalle (An St. Agatha 5). Nach gleichem Muster soll in der Deelener Turnhalle der Taji-Qigong-Kursus mit Yuan Wei-Bartlewski und Chong Fan ablaufen, der ab 30. August sechs Mal vor und sechs Mal nach den Herbstferien jeweils montags von 20 bis 21.30 Uhr stattfindet. Anmeldungen sind ab 27. September möglich. Taji Qigong ist ein für jedermann geeignetes Gesundheitstraining, bei dem mit Bewegungsübungen gezielt die Entspannungs- und Konzentrationsfähigkeit geschult wird.

„Rundum fit“ mit der Heil- und Tanzpädagogin Britta Koch ist ein Ganzkörpertraining für alle, die fit und gesund bleiben möchten. Trainiert wird ab 2. September in der  Turnhalle an der Giller Straße. Der Kursus findet jeweils an sechs Donnerstagen von 20.15 bis 21.45 Uhr statt. Auch hier gilt: Je sechs Unterrichtseinheiten gibt es vor und nach den Ferien.

Ansonsten setzt die Volkshochschule Rommerskirchen ihre bewährte Kooperation mit der VHS in Dormagen fort. In deren Gebäude an der Langemarkstraße 1-3 findet der für Übungsleiter, Tagespfleger sowie Erzieher bestimmte Kursus „Erste Hilfe am Kind“ statt: ,am Freitag, 3. September von 18.30 bis 21.30 Uhr und am Samstag, 4. September, von 10 bis 14 Uhr. Schließlich verweist das Rommerskirchener VHS-Programm auf die Online-Angebote in Dormagen unter www.vhsdormagen.de. Für alle Veranstaltungen der VHS ist eine Anmeldung nötig.