Rommerskirchen- Vereine solidarisch mit Feldbahnmuseum

Vereine wollen helfen : Vereine zeigen Solidarität mit dem Feldbahnmuseum

Nachdem zuletzt die VR Bank über ihren Spendenbeirat 3500 Euro für das vom Rhein-Kreis Neuss stillgelegte Feldbahnmuseum bereitgestellt hat, ist jetzt weitere Unterstützung in Sicht. „In dieser schweren Situation, die jeden Verein einmal treffen kann, wollen wir Solidarität zeigen", sagt Lothar Gross, Brudermeister der St.-Sebastianus-Bruderschaft Oekoven: Um über Art und Umfang der Unterstützung weiter zu beraten, sind alle interessierten Vereine eingeladen, an einer Versammlung am 29.Oktober, 19 Uhr, im Rommerskirchener Rathaus teilzunehmen.

Rommerskirchens Bürgermeister Martin Mertens spricht von einer „tollen Initiative, die breite Unterstützung verdient“. Sie zeige einmal mehr, „dass in Rommerskirchen ehrenamtliches Engagement einen hohen Stellenwert hat. Ich würde mich freuen, wenn wir möglichst viele Teilnehmer begrüßen könnten." Das Feldbahnmuseum hat wegen neuer Brandschutzauflagen existenzielle Probleme. Die ebenso populären wie einnahmeträchtigen Nikolausfahrten im Advent sind bereits abgesagt.

(S.M.)
Mehr von RP ONLINE