1. NRW
  2. Städte
  3. Rommerskirchen

Rommerskirchen: Vanikums Schützen ehren treue Mitglieder

Brauchtum in Rommerskirchen : Vanikums Schützen ehren ihre treuen Mitglieder

Das Schützenfest wurde in diesem Jahr intern gefeiert. Gerhard Broich kann bereits auf eine 70-jährige Zugehörigkeit zum St. Hubertus Schützenverein zurückblicken.

(ssc) Dennis Kramp muss sich weiter in Geduld üben. An Fronleichnam 2019 hatte er sich beim Vogelschuss die Königswürde beim St. Hubertus Schützenverein Vanikum gesichert, im August des selben Jahres war er als Kronprinz vorgestellt worden. Allein auf seine Inthronisierung muss Kramp weiterhin warten; das Coronavirus und die damit verbundenen Einschränkungen machte den feierlichen Akt bislang unmöglich. Das änderte sich auch jetzt beim Schützenfesttermin nicht, denn auch das Feiern in der gewohnten Art und Weise fand pandemiebedingt nicht statt – schon zum zweiten Mal.

Ganz mussten die Vanikumer aber auf ihre Tradition nicht verzichten. Sie begingen ihr Schützenfest zumindest intern. Begonnen hatte es samstags mit einer Heiligen Messe, am Abend traf man sich zugintern. Der Sonntagmorgen gehörte der Gefallenenehrung. Rommerskirchens Bürgermeister Martin Mertens und Präsident Arnd Heyn legten einen Kranz zum Andenken an die Verstorbenen nieder. Im Anschluss traf sich das Regiment am Schießplatz zu einem gemütlichen Frühschoppen.

  • In normalen Jahren ist in Itter
    Corona in Düsseldorf : Messe und Platzkonzert statt Schützenfest in Itter
  • Schützenchef Stefan Lorse (l.) und das
    Ehrungen beim Schützenverein Hückeswagen : Acht Schützen kommen auf 280 Jahre Mitgliedschaft
  • 2019 zogen die Delhovener Schützen noch
    Brauchtum in Dormagen : Schützen in Delhoven wollen Flagge zeigen

Ein Höhepunkt war die Ehrung der Jubilare. Gewürdigt wurden gleich zwei „Jahrgänge“, die aus dem Jahr 2020 und die aus 2021. Ganz besonders gefeiert wurde Gerhard Broich, der zu den treuesten unter den treuen Mitglieder gehört. Er gehört den Vanikumer Schützen nun schon seit stolzen 70 Jahren an. 60 Jahre mit dabei ist Peter Adolf Rosewig, auf 50 Jahre bringt es Günter Düren. 40 Jahre im St. Hubertus Schützenverein können Wolfgang Keller, Markus Kunert, Norbert Plaul, Hans Willi Weber, Hans Martin Werres und Gerald Schneider vorweisen. Und für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Klaus Bloch, Gerhard Bunde, Robert Werres, Heiko Seligmann und Frederik Späth geehrt.

(ssc)