Schule in Rommerskirchen Überseecontainer für OGS in Frixheim

Frixheim · Bereits Mitte Januar war er angeliefert worden, jetzt konnte er offiziell in Betrieb genommen werden: die große räumliche Unterstützung für die Grundschule.

Ein Überseecontainer für die OGS in Frixheim.

Ein Überseecontainer für die OGS in Frixheim.

Foto: Gemeinde

Ab sofort können die den Offenen Ganztag der Gemeinschaftsgrundschule Frixheim besuchenden Kinder ihren „Fuhrpark“ in einem Container unterbringen, der ursprünglich zu ganz anderen Zwecken hergestellt wurde. De facto handelt es sich nämlich um einen Überseecontainer für Frachten, die in die ganze Welt verschickt werden. Nachdem sich die Idee bei den Überlegungen, wie sich die zahlreichen Fahrzeuge sicher unterbringen lassen, herauskristallisiert hatte, nahm Familienbüro-Leiterin Monika Lange Kontakt mit dem Geschäftsführer der Talogis Air & Sea aus Niederkrüchten auf: Was gleichsam der „schnelle Dienstweg“ war, ist Alexander Küx doch Rommerskirchener. „Wir sind immer froh, sinnvolle soziale Projekte zu unterstützen – dass ich dies nun auch mal in meinem Heimatort Rommerskirchen ermöglichen konnte, freut mich persönlich sehr“, sagt Küx.

Bürgermeister Martin Mertens: „Ich bedanke mich für dieses ungewöhnliche Engagement. Ich bin sicher, dass die OGS-Kinder lange hiervon profitieren können.“ Da die Einfahrt zur Schule entsprechend schmal ist, mussten sogar ein paar Ver-kehrsschilder und eine Straßenlaterne demontiert werden. Der Überseecontainer wurde zunächst auf dem Schulhof abgestellt, da die eigentlich für ihn vorgesehene Fläche noch entsprechend hergerichtet werden muss. Sobald die Pflasterfläche für den endgültigen Standort fertiggestellt ist, wird der Container mit einem Kran versetzt.

(NGZ)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort