Vereine in Rommerskirchen Tischtennisclub trotzt der Coronapandemie

Vanikum · Nach 2019 konnte der TTC Vanikum endlich wieder eine Vereinsmeisterschaft für Jugendliche organisieren und austragen – wichtig, um den Nachwuchs an Bord zu halten.

Siegerfoto: (h.v.l.) Jörg Jacobs (1. Jugendleiter), Maximilian Aust, Dennis Madej, Dennis Schwarz, Justus Hoffmann und Jan Alexander Redemann (2. Jugendleiter). (v.v.l.) Lukas Hoffmann, Hannes Rasten, Gabriel Mathon und Fyn Grebe.

Siegerfoto: (h.v.l.) Jörg Jacobs (1. Jugendleiter), Maximilian Aust, Dennis Madej, Dennis Schwarz, Justus Hoffmann und Jan Alexander Redemann (2. Jugendleiter). (v.v.l.) Lukas Hoffmann, Hannes Rasten, Gabriel Mathon und Fyn Grebe.

Foto: Marco Seiffert

Die Coronapandemie mit all ihren Einschränkungen hat auch vielen Sportvereinen arg zugesetzt. Gerade die kleineren Clubs haben oft Mühe, ihre Mitglieder bei der Stange zu halten, wenn Training oder Wettkämpfe aus gesundheitlichen nicht stattfinden können. Bei den Verantwortlichen des Tischtennisvereins TTC Grün-Weiß Vanikum war man deshalb erleichtert, jetzt erstmals seit 2019 wieder eine Jugendvereinsmeisterschaft austragen zu können. Die Titel holten sich bei der U19 Dennis Schwarz und bei der U13 Gabriel Mathon.

 Trotz vieler krankheitsbedingter Absagen waren die Verantwortlichen des Rommerskirchener Tischtennisvereins mit der Veranstaltung sehr zufrieden. Der 1. Jugendleiter der Grün-Weißen“, Jörg Jacobs, konnte neben den Kindern auch viele Eltern in der Mehrzweckhalle am Nettesheimer Weg begrüßen. Die sahen motivierte Teilnehmer. Jan Alexander Redemann, 2. Jugendleiter, kümmerte sich um die Organisation, und durch die vielen Helfer wurde die Clubmeisterschaft reibungslos in zwei Stunden absolviert.

In der U19-Klasse führte erwartungsgemäß kein Weg an Dennis Schwarz vorbei, der bereits gute Erfolge im Erwachsenenbereich des TTC erzielt hatte. Er verwies Dennis Madej auf den 2. Platz. Hinter den beiden kam Justus Hoffmann auf den 3. Platz und Maximilian Aust wurde Vierter. Bei den U13-Spielern gab es im Halbfinale einen Sieg von Gabriel Mathon über Lukas Hoffmann und im 2. Halbfinale von Hannes Rasten gegen Fyn Grebe. Am Ende hieß der Sieger dann Gabriel Mathon, er gewann 3:1 gegen Hannes Rasten. Die Jugendleitung ehrte im Anschluss bei der Weihnachtsfeier die Sieger. Zudem konnten sich die Kinder und Jugendlichen über Pizza, und jeder Teilnehmer bekam eine Medaille, einen Weckmann und eine personalisierte Schlägerhülle, der TTC hatte von jedem Mitglied ein Foto gemacht. Für die Rückserie will der Club eine U13-Meisterschaftsmannschaft melden, damit Nachwuchsspieler Erfahrung sammeln können.

(ssc)