Rommerskirchen: Sonnenbad bleibt noch länger geschlossen

Ärger in Rommerskirchen : Sonnenbad bleibt noch länger geschlossen als erwartet

Für die Vereine, die Schulkinder und alle anderen, die das Rommerskirchener Sonnenbad am Gorchheimer Weg nutzen, gibt es eine schlechte Nachricht: Die Zwangspause im Badebetrieb der Schwimmstätte dauert noch länger, als zuletzt von der Gemeinde angekündigt worden war – voraussichtlich weitere 14 Tage.

Ursprünglich sollte das Sonnenbad wegen eines technischen Defektes an der Lüftungsanlage nur bis zum heutigen Freitag, 8. März, geschlossen bleiben und dann wieder zur Verfügung stehen. Doch dieser Termin ließ sich nicht einhalten.

„Das ist natürlich ärgerlich. Die Wiedereröffnung des Bades scheitert aber nicht am Unwillen der Verwaltung. Wenn ein Kassenautomat ausgefallen wäre, könnten wir das mit Personal auffangen“, erläuterte Dezernent Elmar Gasten auf Anfrage unserer Redaktion. Hier aber handele es sich um einen Schaden an einem Anlagenteil, das nicht einfach neu besorgt und eingebaut werden könne. Die Herstellerfirma gibt es nämlich nicht mehr, so dass improvisiert werden muss. „Das Ersatzteil muss eigens neu angefertigt werden, das gibt es leider nicht ,von der Stange’“, sagte Gasten. Ein erster Versuch der Fachleute schlug fehl, nun wird nachgebessert.

Die Wasserratten in Rommerskirchen müssen sich also voraussichtlich bis zur letzten Märzwoche in Geduld üben. Schulsport falle wegen der Schließung des Bades nicht aus, sagte Dezernent Gasten.

(ssc)
Mehr von RP ONLINE