Rommerskirchen-Sinsteden: Deutsche Glasfaser hat Reparatur beendet

Nach Störung : Deutsche Glasfaser: Reparaturen fast beendet

Ob sich das Ziel, am Donnerstag fertig zu werden, erreichen lassen würde, war gestern Nachmittag zwar noch offen, doch einen großen Schritt näher sind ihm die für die Deutsche Glasfaser tätigen Experten in jedem Fall gekommen.

„Fünf von sieben Distribution Points sind repariert“, gab am Donnerstag Dennis Slobodian, Sprecher der Deutschen Glasfaser bekannt.

Heute vor genau einer Woche hatte ein bei den Arbeiten für die Umgehungsstraße B 59n tätiges Tiefbauunternehmen auf der Höhe des Wissenschaftlichen Geflügelhofs in Sinsteden ein Glasfaserkabel der Deutschen Glasfaser auf einer Länge bis zu 150 Meter aufgeschlitzt, Dabei wurden zudem sieben Verteilerkästen (Distribution Points/DP) zerstört, was einen erheblichen Schaden verursachte. 73 Kunden der Deutschen Glasfaser in Rommerskirchen klagten über einen Ausfall sämtlicher Dienste.

Konnte diese Zahl bereits am Dienstag reduziert worden, waren bis gestern weitere Fortschritte erzielt worden. Es gebe nur noch „eine Handvoll“ Kunden, die ohne Verbindung seien, sagte Dennis Slobodian am Donnerstagnachmittag. Sollten alle Stricke reißen: Allerspätestens bis Weihnachten würden alle Kunden wieder am Netz sein.

(S.M.)