Rommerskirchen-Sieben DB-Gäste mussten behandelt werden

Rommerskirchen: Reizgas: Sieben Bahnfahrer leicht verletzt

Auf der Fahrt von Grevenbroich nach Rommerskirchen traten gestern Morgen kurz nach 9 Uhr bei etlichen Fahrgästen Atemprobleme und Reizhusten auf. Auf dem Bahnhof in Eckum mussten Helfer des DRK sieben Betroffene, darunter ein Kind, ambulant versorgen.

Auch in Stommeln musste ein Fahrgast behandelt werden. Nach Erkenntnissen von Kreis- und Bundespolizei hat ein laut Zeugenaussagen etwa 13-jähriger Junge beim Aussteigen auf dem Bahnhof in Grevenbroich eine Sprayflasche verloren. Deren Inhalt sei im Abteil ausgetreten und habe für die genannten Probleme bei den Fahrgästen gesorgt. Erkenntnisse für vorsätzliches Handeln gibt es nicht. Die Polizei sucht dennoch nach dem Verursacher.

(S.M.)
Mehr von RP ONLINE