Etat in Rommerskirchen Ratsleute beschließen den Haushalt in Geheim-Abstimmung

Rommerskirchen · Die Politiker in Rommerskirchen haben jetzt den rund 43 Millionen Euro schweren Gemeinde-Etat verabschiedet. Warum sie nicht offen abgestimmt haben.

Das Rathaus der Gemeinde Rommerskirchen (Archivfoto).

Das Rathaus der Gemeinde Rommerskirchen (Archivfoto).

Foto: Georg Salzburg (salz)

Am Donnerstagabend hat der Rat der Gemeinde Rommerskirchen mit „26 zu vier“ den Haushalt für 2023 gebilligt. Eine große Mehrheit gab es auch für den Stellenplan und sämtliche andere der von der Verwaltung vorab präsentierten Vorlagen. Der Rat beschloss den Haushalt in der vom Haupt- und Finanzausschuss eine Woche zuvor empfohlenen Form. Das Zahlenwerk ist bei einem Gesamtvolumen von 43,3 Millionen Euro ausgeglichen: Der Haushalt weist ein Plus von immerhin 10.300 Euro auf.