Rommerskirchen: Ramrather feiern vier Tage lang Schützenfest

Brauchtum in Rommerskirchen : Ramrather feiern vier Tage lang Schützenfest – und beginnen mit Krönung der Majestäten

Fest des Schützenvereins Ramrath-Villau gehört zu den Höhepunkten des geselligen Lebens im Ort, und deshalb wird es auch ausgiebig gefeiert. Am Freitag geht es gleich mit einigen Krachern los.

Das ist zunächst einmal wörtlich zu nehmen, denn um 17 Uhr wird das Fest mit Böllerschüssen eröffnet. Nach der Abholung des Kronprinzenpaares, einem Umzug und einer Parade (ab 19 Uhr) wartet auf die Besucher gleich das nächste Highlight: die Krönung der neuen Majestäten Günther Pütz und Gudrun Abels und der ihnen zu Ehren ausgerichtete Große Krönungsball (ab 20 Uhr). Pütz und seine Lebensgefährtin leben in Widdeshoven; er arbeitet bei den Gas- und Wasserwerken Grevenbroich, sie ist beruflich für die Kreiswerke Grevenbroich tätig. Neben dem Schützenwesen hat das Paar Freude am Motorrad- und Skifahren. Der neue König gehört dem Tambourcorps Blüh auf Ramrath-Villau an. Er hatte sich 2018 gegen Bernd Leufgen von den Bogenschützen durchgesetzt.

Am Samstagnachmittag stehen die Kinder im Mittelpunkt, für die ab 15 Uhr Programm auf dem Festplatz geboten wird. Abends ab 20 Uhr können dann die Erwachsenen die Proklamation des neuen Jungschützenkönigs verfolgen und beim Ehrenball zu Partymusik tanzen.

Ihre Bindung an die Kirche unterstreichen die Schützen durch ihre Teilnahme an zwei Gottesdiensten: Der erste findet am Sonntag, 16. Juni, ab 9 Uhr im „Stephansdom“ statt, der zweite am Montag, 17. Juni, ab 11 Uhr in der Lambertuskapelle. Nach der Sonntagsmesse gibt es ein Konzert und die Jubilarehrung im Festzelt. Dabei werden Delegationen von befreundeten Schützenvereinen und Bruderschaften in Ramrath erwartet. Gegen 15.15 Uhr startet dann der Festumzug mit Parade, zu dem einige Ehrengäste erwartet werden. Ab 17.30 Uhr ist Musik und Tanz im Festzelt angesagt.

Der Montag steht zunächst im Zeichen des Bürgerfrühschoppens, der bei freiem Eintritt ebenfalls im Zelt stattfinden wird. Beginn ist um 12 Uhr. Ab 13 Uhr wird der Vogelschuss-Wettbewerb zur Ermittlung des Königs der Zugkönige und des Jungschützenkönigs ausgetragen. Das Schießen auf den Königsvogel startet um 16 Uhr.

(ssc)
Mehr von RP ONLINE