Senioren in Rommerskirchen Das Netzwerk 55+ ist zurück

Rommerskirchen · Die Corona-Pandemie hatte lange Zeit fast alle Angebote verhindert. Gerade viele ältere Menschen in der Gemeinde hatten die gemeinschaftlichen Aktivitäten sehr vermisst.

Vor der Pandemie hatte das Netzwerk Rommerskirchen 55+ 2019 sein zehnjähriges Bestehen gefeiert.

Vor der Pandemie hatte das Netzwerk Rommerskirchen 55+ 2019 sein zehnjähriges Bestehen gefeiert.

Foto: Andreas Woitschützke

Viele ältere Menschen in Rommerskirchen hatten sie schmerzlich vermisst – die vielfältigen Angebote des Netzwerks Rommerskirchen 55+, die aufgrund der Coronapandemie zeitweise vollständig zum Erliegen gekommen waren. Und auch nach der Seuche kam das Netzwerk nur sehr langsam wieder in Schwung. Das soll sich ab sofort aber wieder ändern, wie Hubertine Nippen-Vogler vom Netzwerk über Rommerskirchens Gemeindesprecher Sebastian Meurer mitteilen ließ. Ein stets besonders beliebtes Angebot kehrt zurück: das Frühstück.

Seit Gründung des Netzwerks Rommerskirchen55+ waren mehr als zehn Jahre lang die Worte „Netzwerk“ und „Frühstück“ praktisch nicht voneinander zu trennen. Fragte man in Rommerskirchen nach dem Netzwerk55+, kam sofort das Netzwerkfrühstück in der Begegnungsstätte in Butzheim in den Sinn, meint auch Sebastian Meurer. „Umso enttäuschender war es, dass das Frühstück wegen der Pandemie abgesagt werden musste. Doch der Wunsch nach dieser gruppenübergreifenden Begegnung war so groß, dass sich die Netzwerksprecher auf den Weg machten, um eine geeignete Möglichkeit für einen Neustart zu finden. Und es ist ihnen gelungen.“

Am vergangenen Mittwoch fand das Netzwerkfrühstück im Restaurant „Vier Jahreszeiten im Carpe Diem“ in Rommerskirchen endlich wieder statt. 49 Personen genossen die Zusammenkunft. Einige der Netzwerker hatten sich längere Zeit nicht gesehen. So wurde nicht nur gefrühstückt, sondern auch lebhaft miteinander gesprochen.

„Dieser Neustart kann als sehr gelungen bezeichnet werden und war kein einmaliges Ereignis“, informierte der Gemeindesprecher. Die Organisatoren hofften, mit diesem neuen Angebot eine gute Möglichkeit für gruppenübergreifende netzwerkliche Begegnungen gefunden zu haben. Und das nächste Frühstück ist bereits in Vorbereitung und auch ein Termin ist schon gefunden. Es soll am Mittwoch, 26. Juli, ab 9 Uhr stattfinden – wieder im Restaurant „Vier Jahreszeiten im Carpe Diem“.

Verbindliche Anmeldungen zu diesem Frühstück nimmt das Netzwerkbüro in Zimmer 2.16a, zweites Obergeschoss im Rommerskirchener Rathaus an der Bahnstraße 51, entgegen. Geöffnet ist es am Dienstag, 18. Juli, von 10 bis 12 Uhr und am Donnerstag, 20. Juli, von 14.30 bis 16.30 Uhr.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort