1. NRW
  2. Städte
  3. Rommerskirchen

Rommerskirchen: Keine Infektion mit Corona mehr nachgewiesen

Erstmals seit Oktober : Aktuell keine Corona-Infektion in Rommerskirchen nachgewiesen

Erfreuliche Momentaufnahme in Rommerskirchen: In der Knapp 14.000 Einwohner zählenden Gemeinde gab es nach rund acht Monaten erstmals keine nachgewiesene Corona-Infektion mehr. Dennoch ist weiter Vorsicht geboten.

Die Corona-Zahlen für Rommerskirchen lassen hoffen: Durch das Kreis-Gesundheitsamt sind seit Donnerstag keine Infizierten mehr für Rommerskirchen gemeldet worden – erstmals seit Oktober 2020. Das berichtete die Gemeinde am Freitagmittag.

„Es freut mich sehr, dass sich die Pandemielage deutlich entspannt und das gesellschaftliche Leben in Rommerskirchen wieder aufblühen kann. Ich danke den Rommerskirchenern für Ihren aktiven Beitrag zur Senkung der Infektionszahlen“, sagte Bürgermeister Martin Mertens.

Auch der Inzidenz-Wert für den Rhein-Kreis ist im Abwärtstrend. Das Robert-Koch-Institut meldete einen Wert von 10,6. Somit befindet sich der Rhein-Kreis Neuss weiterhin in der Inzidenz-Stufe 1, die umfangreiche Lockerungen vorsieht.

Dennoch ist weiter Vorsicht geboten, Abstand und Hygieneregeln sollten eingehalten werden – nicht zuletzt aufgrund der sich immer weiter ausbreitenden Delta-Variante des Virus. Weitere Informationen zur Pandemie-Lage in Rommerskirchen gibt es auf der Homepage der Gemeinde oder unter 02183 800-80.

(ssc)