Rommerskirchen: Highland Games im Bruderschaftspark Oekoven

Attraktion für Rommerskirchen : Highland Games im Bruderschaftspark Oekoven

Kommendes Wochenende wird die inzwischen siebte Auflage wieder tausende Besucher anlocken.

Kommendes Wochenende ist Oekoven wieder ganz in den Händen der Higlander. Am Samstag, 1. Juni, und Sonntag, 2. Juni, findet im Bruderschaftspark die siebte Auflage der Scottish Highland Games statt. Für die Ausrichtung des sportlichen Teils zeichnet der 2018 gegründete Clan McClorey Jüchen verantwortlich, unter dessen Fittichen einmal mehr 20 Teams an den Start gehen, um sich im Tauziehen, Steineheben und -werfen, dem Rollen von Bierfässern und anderen Disziplinen wie dem Caber Tossing, dem Werfen von Baumstämmen, zu messen. Stehen am Samstag die Mannschaftswettbewerbe im Mittelpunkt, werden am Sonntag auch wieder die offiziellen NRW-Einzelmeisterschaften von Damen und Herren in Oekoven ausgetragen. 2013 erstmals in Regie der Sebastianusschützen abgehalten, waren die Highland Games zunächst als eine Art „Testlauf“ für deren 40-Jahr-Jubiläum konzipiert. Bereits nach dem grandiosen Einstandserfolg 2013 war indes klar, dass dem Projekt ein Selbstläufer werden könnte.  Dies gilt zumindest für den Publikumszuspruch, nicht jedoch für den erheblichen Arbeitsaufwand des Organisationsteams um Brian und Dagmar McClorey sowie Ivonne Hösen, die für den Highlander -Markt im Bruderschaftspark zuständig ist. „Den Sommer lassen wir verstreichen“, erzählt Dagmar McClorey, doch im September geht es los mit den Vorbereitungen. Um ihre örtliche Verankerung zu betonen, wollen die örtlichen Highlander den Erlös der Spiele nach den Worten von Brian McClorey erstmals heimischen Einrichtungen spenden. Dies gilt für das Feldbahnmuseum und das benachbarte Kreistierheim ebenso wie für die Rommerskirchener Tafel, mit der Brian und Dagmar McClorey kürzlich deren zehnten Geburtstag gefeiert haben.

Etliche neue Angebote im Marktbereich gehören ebenso zu den Attraktionen wie die erstmals in Oekoven vertretene Waldschule der Kreisjägerschaft. Met und Kirschbier sind im Ausschank, doch natürlich auch wieder Werner Hoffrichter mit seiner Whiskey-Bar vor Ort. Für die kleinen Besucher werden zwei Hüpfburgen dafür sorgen, dass keine Langeweile aufkommt.  Neben den Sebastianusschützen zählen auch die Wild Boys sowie der Zug „Jägermeister“ zu den führenden Unterstützern aus den Reihen der St. Sebastianus-Bruderschaft.

 Nach einem Umzug durch Oekoven erfolgt die offizielle Eröffnung der Highland Games am Samstag um 10 Uhr. Als Schirmherrn werden erneut Bürgermeister Martin Mertens und Landrat Hans-Jürgen Petrauschke firmieren. Mit von der Partie sind die Bands Amo sowie die „Black Sheeep“, die am Samstagabend ab 20 Uhr das Hauptkonzert bestreiten werden.  Ein weiteres Highlight wird die große Feuershow ab 23 Uhr sein.

Mehr von RP ONLINE