1. NRW
  2. Städte
  3. Rommerskirchen

Rommerskirchen: Generationenwechsel in der Verwaltung

Gemeinde Rommerskirchen : Personeller Wechsel in der Verwaltung Rommerskirchen

Nachdem bereits im Frühjahr der langjährige Allgemeine Vertreter des Bürgermeisters, Hermann Schnitzler, mit 66 Jahren die Gemeindeverwaltung verlassen hatte, stehen nun auch in anderen Ämtern Generationenwechsel an.

Nachdem bereits im Frühjahr der langjährige Allgemeine Vertreter des Bürgermeisters, Hermann Schnitzler, mit 66 Jahren die Gemeindeverwaltung verlassen hatte, stehen nun auch in anderen Ämtern Generationenwechsel an. Im Fachbereich Planung, Gemeindeentwicklung und Mobilität gibt es zum Ende des Jahres einen personellen Wechsel: Carsten Friedrich (55), der über 20 Jahre maßgeblich an der baulichen Entwicklung der Gemeinde mitgewirkt hat, wird zum 31. Dezember die Gemeinde als Fachbereichsleiter verlassen. Seit dem 1. August 2021 hat Gemeindeplanerin Maria Greene zunächst die kommissarische Amtsleitung übernommen. Die 30-jährige ist bereits seit 2017 als Planerin in der Gemeindeverwaltung tätig.

Auch im Ordnungsamt steht eine Veränderung bevor: Hans Knelleken (69), der vielen Bürgerinnen und Bürgern aus dem Ordnungsamt und als Standesbeamter als echtes Urgestein bekannt sein wird, geht nach nunmehr 45 Jahren Dienst bei der Gemeinde Rommerskirchen in den wohlverdienten Ruhestand. Die Amtsleitung hat bereits im Juli der 38 Jahre alte Tobias Hantschel übernommen.

 Carsten Friedrich verlässt nach über 20 Jahren den Fachbereich Planung, Gemeindeentwicklung und Mobilität.  Foto: Gemeinde
Carsten Friedrich verlässt nach über 20 Jahren den Fachbereich Planung, Gemeindeentwicklung und Mobilität. Foto: Gemeinde Foto: Gemeinde Rommerskirchen
  • Klimaexperte Martin Knoke vor dem Rathaus.
    Klima- und Naturschutz : Rommerskirchen hat jetzt einen Klimaschutzmanager
  • Bei der Gründung des Sportverbandes liegt
    Sportvereine in Rommerskirchen : Der lange Weg zum Gemeindesportverband
  • Die Stadt will Räume in der
    Wegen Bürgerservice-Plänen : Zentrumspartei droht der Stadt Dormagen mit Klage

Kämmerer und Sozialdezernent Bernd Sauer (63) wird zum 1.Oktober in den Ruhestand gehen. Sauer war seit 2005 profilierte Führungskraft in der Gemeindeverwaltung und unter anderem für das Haupt- und Personalamt, die Wirtschaftsförderung und das Sozialamt verantwortlich. Neue Kämmerin ist bereits seit April die Allgemeine Vertreterin Susanne Garding-Maak (58), neuer Sozialdezernent ist Gregor Küpper (39). Niklas Salzmann (32) übernimmt die Geschäftsführung der Rommerskirchener Entwicklungsgesellschaft von Bernd Sauer.

„Ich danke den verdienten Mitarbeitern für ihren jahrzehntelangen Einsatz und wünsche allen alles Gute für die Zukunft“ sagt Bürgermeister Martin Mertens. „Zugleich freue ich mich sehr, dass vermehrt junge Menschen bereit sind, Verantwortung in der Gemeindeverwaltung zu übernehmen.“