Energiewende in Rommerskirchen Gemeinde will bei Windkraft noch Einfluss nehmen

Rommerskirchen · Bund und Land lassen den Kommunen fast keine Spielräume mehr.Der Rommerskirchener Rat will sich das Heft aber nicht ganz aus der Hand nehmen lassen.

Das Land sieht in Rommerskirchen viel Potential für Windkraftanlagen. Die Gemeinde will sich die Standortentscheidung nicht völlig aus der Hand nehmen lassen.

Das Land sieht in Rommerskirchen viel Potential für Windkraftanlagen. Die Gemeinde will sich die Standortentscheidung nicht völlig aus der Hand nehmen lassen.

Foto: dpa/Karl-Josef Hildenbrand

Einstimmig hat der Rommerskirchener Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung der öffentlichen Auslegung des Entwurfes zur 52. Änderung des Flächennutzungsplans (FNP) mit der Bezeichnung „Windkraft Rommerskirchen II“ zugestimmt. Die Aufstellung des neuen Planes war bereits im April 2021 beschlossen worden, worauf im Anschluss ein entsprechendes Plankonzept durch das externe Büro Ökoplan erarbeitet wurde. Das nun fertiggestellte Konzept wurde in der Ratssitzung von Mike Palmer aus dem Planungsbüro öffentlich vorgestellt.