An den Ganztagsschulen in Rommerskirchen FDP beantragt kostenfreies Schulessen

Rommerskirchen · Der Selbstkostenanteil für Eltern zur Mittagsverpflegung an den örtlichen Offenen Ganztagsschulen soll gestrichen werden, finden die Liberalen. Finanziert werden soll das unter anderem mit Kürzungen an anderen Stellen.

 Wenn es nach den Liberalen in Rommerskirchen geht, fällt der Selbstkostenanteil der Eltern zum Mittagessen im Offenen Ganztag bald weg.

Wenn es nach den Liberalen in Rommerskirchen geht, fällt der Selbstkostenanteil der Eltern zum Mittagessen im Offenen Ganztag bald weg.

Foto: dpa/Franziska Kraufmann

Die FDP will Familien in Rommerskirchen finanziell entlasten. Erreichen will sie dies mit der Streichung des Selbstkostenanteils für Eltern zur Mittagsverpflegung an den örtlichen Offenen Ganztagsschulen, der sich aktuell auf monatlich 42 Euro beläuft. Der Fraktionsvorsitzende der Liberalen, Stephan Kunz, hat dazu einen entsprechenden Antrag vorgelegt, über den in der nächsten Ratssitzung am 2. Dezember entschieden werden soll. Unterstützung könnte es dann von der CDU geben. Deren Fraktionschef Michael Willmann sagte im Gespräch mit unserer Redaktion, er fände den Vorschlag gut. „Das Thema liegt im Trend“, urteilte der Christdemokrat.