Rommerskirchen: Entsorgung von Bioabfall

Abfallentsorgung in Rommerskirchen : Wie der Bioabfall in der Gemeinde möglichst umweltgerecht entsorgt wird

Das Thema Recycling spielt vor dem Hintergrund der knapper werdenden Ressourcen und der angestrebten Nachhaltigkeit eine zunehmend wichtiger werdende Rolle. Ungeachtet der Tatsache, dass Bioabfall wirtschaftlich und ökologisch sinnvoll recycelt werden kann (etwa zu Kompost), wird in vielen Haushalten der Bioabfall bisher nicht getrennt vom Restmüll gesammelt.

Wer als Bürger der Gemeinde umweltbewusst mit seinen Bioabfällen umgehen möchte, hat dabei folgende Möglichkeiten. Fallen diese einmal in besonders großen Mengen an, können diese an der Kompostierungsanlage des Rhein-Kreises Neuss in Korschenbroich-Glehn (Autobahnausfahrt A 46 Grevenbroich Kapellen, direkt an der L 116) abgeliefert werden – allerdings nur gegen Entrichtung einer Gebühr.

Ansonsten gibt es die Möglichkeit, Bioabfälle in einer von der Gemeinde zur Verfügung gestellten, braunen Tonne zu entsorgen, die ein Fassungsvermögen von 120, 240 oder sogar 1100 Litern haben kann. Die Kosten sind in der Abfallgebühr enthalten. Auf Antrag kann ein zusätzliches Gefäß gegen gesonderte Gebühr zugeteilt werden.

In der braunen Tonne werden Küchenabfälle wie Kartoffelschalen, Salatblätter, Obstschalen, Eierschalen, Obstreste, Kaffeesatz oder Kaffeefilter sowie Gartenabfälle wie etwa. Wildkräuter, welke Blumen, Rasenschnitt oder Heckenschnitt entsorgt. Nicht hinein gehören dagegen Baumwurzeln, Stämme oder Bauholz. Genauere Angaben sind im Abfallkalender der Gemeinde zu finden oder unter der Telefonnummer 02183 80035 bei Tiefbauamtsleiter Rudolf Reimert im Rathaus erhältlich.

Im Sommerhalbjahr finden die Leerungen alle 14 Tage und im Winterhalbjahr einmal monatlich statt. Die Termine zur Leerung können im Abfallkalender und auf der Homepage der Gemeinde Rommerskirchen eingesehen werden.

In den Wintermonaten werden Bündelsammlungen angeboten. Die Termine dazu sind ebenfalls im Abfallkalender einsehbar.

(S.M.)
Mehr von RP ONLINE