Rommerskirchen: Debora Cesti tritt in der Reihe „Women of the Blues“ auf

Konzertreihe in Rommerskirchen : Sinsteden lockt mit Blues und Soul

Die Sängerin Debora Cesti tritt am Samstag bei „Women of the Blues“ im Kreiskulturzentrum auf.

Wenn sich Frauen auf eher ungewöhnliche Weise Gehör verschaffen möchten, ist ein Konzert im Umfeld des Internationalen Weltfrauentages eine nahezu perfekte Möglichkeit. Dieser Erkenntnis folgen das Kreiskulturzentrum Sinsteden und die Gleichstellungsbeauftragte des Rhein-Kreises Neuss (aktuell ist das Ulrike Kreuels) schon seit Jahren.

Längst hat sich in Sinsteden die Konzertreihe „Women of the Blues – Blues of the Women” etabliert, in der Könnerinnen aus der Musikszene ein Gastspiel an der Grevenbroicher Straße geben. In diesem Jahr ist das die italienische Blues- und Soulsängerin Debora Cesti, die vom Sänger und Gitarristen Roberto Morbioli begleitet wird. Das Duo tritt am kommenden Samstag, 9. März, um 19 Uhr im Kreiskulturzentrum auf, Einlass ist schon ab 18 Uhr. Einen Vorverkauf gibt es nicht, die Tickets zum Preis von 7 Euro pro Person sind nur an der Abendkasse erhältlich.

Debora Cesti ist in Mailand geboren, hat aber äthiopische und eritreische Wurzeln. Schon als Kind machte sie bei Gesangswettbewerben mit und entdeckte früh ihre Liebe zum Blues und Soul. In der italienischen Fernsehsendung „The Voice of Italy“ und in anderen Programmen habe sie 2016 mit ihrer starken Persönlichkeit und aufregenden Stimme überzeugt und auch als Backgroundsängerin für Furore gesorgt, schreibt das Presseamt des Rhein-Kreises. Ihr Duo-Partner Roberto Morbioli gilt als Italiens Ausnahme-Gitarrist, Sänger und Songwriter. Er fungiert seit mehr als 25 Jahren als Frontman der europaweit aktiven Band Morblus. Bei dem Auftritt mit Debora Cesti will er eine neue interessante Facette seines Könnens präsentieren.

Weitere Informationen zu „Women of the Blues“ gibt es im Kreiskulturzentrum Sinsteden, Grevenbroicher Straße 29, Telefon 02183 7045, E-Mail an kulturzentrumsinsteden@rhein-kreis-neuss.de

Die Frauen-Reihe ist übrigens nicht die einzige Möglichkeit, Blues in Sinsteden zu erleben. Im Kulturzentrum gibt es auch noch den beliebten Blues Brunch.

Mehr von RP ONLINE