1. NRW
  2. Städte
  3. Rommerskirchen

Rommerskirchen: Bürgerbeteiligung zum Mobilitätskonzept beginnt

Verkehr in Rommerskirchen : Mobilitätskonzept: Beteiligung der Bürger beginnt

Ab Montag können Interessierte ihre Ideen und Vorschläge dazu einbringen, wie sich der Verkehr in Rommerskirchen in den nächsten 15 Jahren entwickeln soll.

Ab Montag, 19. Juli, haben die Rommerskirchener das Wort. Dann startet die Bürgerbeteiligung für das kürzlich vom Rat auf den Weg gebrachte Mobilitätskonzept der Gemeinde. Dieses soll den Rahmen für die Verkehrsentwicklung Rommerskirchens in den kommenden 15 Jahren setzen.

Leitgedanken sind eine Verbesserung des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) sowie die Aufwertung von Rad- und Fußgängerverkehr. Dazu wird bis 29. August für sechs Wochen ein Onlinedialog freigeschaltet. Unter www.jetzt-mitmachen.de/rommerskirchen können auf einer Karte des Gemeindegebiets Ideen, Wünsche und Kritik zu den verschiedenen Verkehrsmitteln sowie allgemeiner Art verortet und beschrieben werden. Auch die Bewertung und Kommentierung von Einträgen anderer Bürger ist möglich. Zeitgleich kann man die bisher erarbeiteten Inhalte im Rathaus einsehen und dort Kritik und Wünsche hinterlassen. Dies geht während der allgemeinen Dienststunden beim Fachbereich Planung, Gemeindeentwicklung und Mobilität im Dienstleistungszentrum, Bahnstraße 51, Zimmer 1.14 (1.OG.). Während des Beteiligungszeitraums können Anregungen zur Planung schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden. Termin unter 02183 80024 oder am Empfang im Eingangsbereich des historischen Rathauses.

(NGZ)