Rommerskirchen: Bezirksköniginnen feiern im Frixheimer Schützenhaus 

Brauchtum in Rommerskirchen : Bezirksköniginnen feiern im Frixheimer Schützenhaus

Die Vorbereitungen sind so gut wie abgeschlossen, am morgigen Samstag (18.Mai) richtet die St.-Sebastianus-Bruderschaft den 46. Königinnentag des Bezirks Nettesheim im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften aus.

Der zählt seit Jahrzehnten zu den zugkräftigsten Highlights schlechthin im jährlichen Bezirksprogramm, bringen diie Königinnen der fünf Rommerskirchener und sechs Dormagener Bruderschaften doch nicht allein ihre protokollarisch an zweiter Stelle stehenden Ehemänner mit, sondern gebieten auch über ein stattliches Gefolge.

Erwartet werden nicht weniger als 17 Königspaare, unter ihnen natürlich auch die Nettesheimer Bezirkskönigin Christiane Wolfertz und König Michael Lotz aus Horrem. Mit von der Partie sein werden aber auch die Königspaare aus den befreundeten Bezirksverbänden Neuss und Grevenbroich sowie die Kölner Diözesankönigin Helga Klein nebst Prinzgemahl Christian von der St.-Sebastianus-Bruderschaft Ersdorf‐Altendorf im Bezirksverband Voreifel.

Die Königspaare treffen ab 14.30 Uhr am Schützenhaus Frixheim ein, wo sie ab 15 Uhr eine reich gedeckte Kaffeetafel erwartet. Gegen 17 Uhr treffen die Abordnungen der Bruderschaft inklusive der jeweiligen Königszüge ein. Die bilden dann das Geleit für die Königspaare, die in einem kleinen Festzug zur Nettesheimer Pfarrkirche St. Martinus ziehen, wo um 18.30 Uhr der Festgottesdienst beginnen wird. Anschließend geht es erneut in geschlossener Formation zurück zum Schützenhaus, wo ein Vorbeimarsch den Schlusspunkt bilden wird. Den krönenden Abschluss bildet der abendlichen Festball, der ab 20 Uhr seinen Lauf nehmen wird, und in dessen Verlauf die Ehrungen erfolgen.

Mehr von RP ONLINE