Rheinischer Tiertag in Rommerskirchen am 12. August

Sponsor geht : Rheinischer Tiertag im Kreiskulturzentrum Sinsteden

Übernächsten Sonntag, 12. August, steht im Kreiskulturzentrum wieder der von der Rhenag gesponserte „Rheinische Tiertag“ auf dem Programm. Kathrin Wappenschmidt, die Leiterin des Kreiskulturzentrums, weist darauf hin, dass die Veranstaltung „dank der finanziellen Unterstützung der Rhenag noch einmal stattfinden kann und der Eintritt für alle an diesem Tag frei ist.“ Geöffnet sein wird das gesamte Gelände von 12 bis 17 Uhr.

Der traditionelle Bauernmarkt mit über 45 Ständen auf der Hofanlage und im Gelände sorgt auch diesmal wieder für ein reichhaltiges Angebot. Altes Handwerk, wie die ‚Wollverwandler‘, eine Gruppe von Spinnerinnen aus Bochum, zeigen, wie Schafwolle versponnen und weiterverarbeitet wird. Zudem können selbst gemachte Vogelhäuser, Teddybären, Schmuck oder auch Tee und Honig, Blumengestecke, Süßigkeiten und Obst und Gemüse gekauft werden. Für die Verköstigung der Besucher sorgt die Firma Vautz-Rüttgers aus Jüchen.

Der Förderverein des Landwirtschaftsmuseums präsentiert wieder historische landwirtschaftliche Geräte in Aktion. Der Maschinenring Neuss-Mönchengladbach-Gillbach stellt sich gemeinsam mit der Kreisbauernschaft vor und zeigt, wie sich Erntemaschinen im Lauf vieler Jahrzehnte weiterentwickelt haben. Eine riesige Saatmaschine und ein geradezu überdimensionaler Rübenroder stehen für die heutige Zugkraft und deren Ernteeinsatz. „Selten stehen auf einer Veranstaltung Geräte der ersten und letzten Generation so dicht nebeneinander“, verweist Kathrin Wappenschmidt auf den reizvollen Kontrast in der Entwicklung landwirtschaftlicher Technologie.

(S.M.)