1. NRW
  2. Städte
  3. Rommerskirchen

Rommerskirchen: Rabaue jetzt alle Jahre wieder

Rommerskirchen : Rabaue jetzt alle Jahre wieder

Das Seniorenhaus St. Elisabeth war auch beim zweiten Weihnachtskonzert der heimischen Kultband wieder rappelvoll. Künftig soll es "alle Jahre wieder" ein weihnachtliches Gastspiel der Rabaue geben.

Die Premiere im vergangenen Jahr sollte keine Eintagsfliege bleiben: "Ich denke, wir werden jetzt jedes Jahr hier spielen", meinte Rabaue-Frontmann Peter Kempermann nach dem Weihnachtskonzert im Caritas-Seniorenhaus St. Elisabeth. Die Bewohner, deren Angehörige und das Personal sorgten für einen rappelvollen Konzertsaal mit 150 Zuschauern.

Gute Laune war bei allen Beteiligten Trumpf, wobei die Musiker neben besinnlichen Stücken natürlich auch Ohrwürmer wie ihr "Insellied" im Repertoire hatten — schließlich sind die Übergänge von Weihnachten zum Karneval fließend. Monika Pigorsch, Leiterin des St. Elisabeth-Hauses, hatte die Band vor gut zweieinhalb Jahren erstmals im Karneval erlebt — und ist seither ein erklärter Fan.

2011 konnten die "Rabaue" ihr zehnjähriges Bestehen feiern, wobei das Highlight natürlich das traditionelle Open-Air-Konzert auf dem Grevenbroicher Schlossplatz war. Auch ansonsten hatten Peter Kempermann, Peter van den Brock, Peter Jansen, Albert Detmer und Benny Weißert wenig Grund zur Klage: "Es war ein tolles Jahr", lautet das Resümee von Peter Kempermann. Zu Ende ist es für die Kultband noch lange nicht, denn zurzeit sind die Rabaue insbesondere auf "Kölsche Weihnachten" und bei "Weihnachten us Kölle" aktiv.

"Etwa um den 20. Dezember" können sich dann auch die Rabaue ganz auf Weihnachten konzentrieren, verrät Peter van den Brock. Auch nach ihrem zumindest "kleinen" Jubiläumsjahr wird es für das Quintett keine Langeweile geben: Schon bald nach dem Jahreswechsel stürzt sich die Band in den Karnevalstrubel, wobei sie derzeit noch keinen richtigen Überblick darüber haben, wie viele Termine sie in der Session wahrnehmen werden. 2012 werden sie zudem weitere Lücken auf der Landkarte schließen: Australien haben sie 2007 anlässlich des Oktoberfests von Melbourne besucht, bei der Fußball-WM in Südafrika waren sie im Einsatz und 2012 warten gleich zwei Highlights.

Bei der Fußballeuropameisterschaft in der Ukraine wirken auch die Rommerskirchener wieder im Rahmen der "Fanbetreuung" mit. Bei den Spielen der DFB-Elf gegen Portugal am 9. Juni sowie gegen Dänemark am 17. Juni werden sie in L'Viv auftreten, das nicht nur ihnen bis zur kürzlich erfolgten Auslosung kein Begriff gewesen sein dürfte.

Im Sommer geht es dann nach London, denn auch die Olympischen Spiele werden nicht ohne die Rabaue über die Bühne gehen. Natürlich wird es auch 2012 wieder das Open-Air-Konzert in Grevenbroich geben, das am 6. Juli auf dem Programm steht.

(NGZ)