1. NRW
  2. Städte
  3. Rommerskirchen

Rommerskirchen: Programm für Frixheimer Sommer steht

Rommerskirchen : Programm für Frixheimer Sommer steht

Die Bands schätzen das Ferien-Angebot der evangelischen Kirche genauso wie die Besucher. Sechs Konzerte geplant.

2011 erstmals aus Anlass des 50-jährigen Bestehens der evangelischen Kirchengemeinde im Angebot, kann die "Wiesnzeit" rund um die Frixheimer Kreuzkirche in diesem Sommer mit ihrer fünften Auflage bereits ein kleines Jubiläum feiern. Nach zwei wetterbedingt eher durchwachsenen Jahren ging das Konzept seit der dritten Auflage 2013 voll auf: Zeitweise versammelten sich während der Sommerferien bei Veranstaltungen bis zu 200 Menschen, und so soll es auch diesmal wieder werden. "Die Leute mussten sich erst einmal daran gewöhnen. Ich glaube, inzwischen freuen sich die Frixheimer schon darauf", sagt Pfarrer Thomas Spitzer.

Das Programm zusammenzustellen, war kein Problem, wie Küsterin Heike Naguschewski-Preß berichtet, die wieder für die Organisation zuständig ist: "Die ersten Bands haben sich bereits nach ihren Auftritten im vergangenen Jahr angemeldet." Diejenigen Musiker, die in diesem Jahr nicht zum Zuge kommen, werden später auftreten: "Da wird dann der Gerechtigkeit halber wieder gewechselt" sagt die Küsterin, die erneut auf die Mitwirkung vieler Ehrenamtler hofft, um die Gäste bewirten zu können.

  • (Symbolbild)
    Corona im Rhein-Kreis Neuss : Aktuell noch 230 Menschen nachweislich infiziert
  • Die Gemeinde kümmert sich seit Anfang
    Ruhestätten in Rommerskirchen : Rommerskirchen sieht sich bei Friedhofspflege auf richtigem Weg
  • Einsatzkräfte der Feuerwehr suchen mit Tauchern,
    Vermisste Mädchen in Duisburg : Tod bei Rheinkilometer 789

Der "Frixheimer Sommer" findet diesmal vom 4. Juli bis 8. August an allen Samstagen der Sommerferien statt. Da es erstmals keine Sonderveranstaltung des Kultur-Cafés gibt und der Biker-Tag wieder ins "normale" Programm integriert wurde, gibt es diesmal "nur" sechs Konzerte. Was aus Sicht von Thomas Spitzer genügt: "Uns liegt sehr viel an einem guten Verhältnis zu den Anwohnern", sagt er. Der Startschuss fällt am 4. Juli mit dem Bikertag, für den wieder die "Motorradfreunde Rommerskirchen" verantwortlich zeichnen. Volker Preß wird auch in diesem Jahr eine Route durch die Region ausarbeiten. Nach einem Biker-Gottesdienst in der Kreuzkirche spielt die Band "They play the Blues", die neue Formation von Willie Goergens, dem ehemaligen Frontmann der "Dötzdorf Allstars". Thomas Spitzer hofft, "dass wir die Biker in das Gesamtprogramm integrieren können". Am 11. Juli geht es mit einem Konzert von "ButzRock" weiter, wo Thomas Spitzer wieder selbst als Bassist auf der Bühne steht. Zum fünften Mal dabei und damit unangefochtener Spitzenreiter unter den bisher aufgetretenen Bands ist am 18. Juli "Tune up", ehe die Pulheimer Jazz-Formation "Die Spätzünder" am 25. Juli nach der Premiere 2014 ihr zweites Gastspiel im Pfarrgarten geben wird. "Cold Shot Reoladed" aus Dormagen ist am 1. August in Frixheim, und am 8. August endet der "Frixheimer Sommer" mit einem Auftritt der "Töchter Düsseldorfs", die 2014 in der Kreuzkirche auftraten. Was Spitzer besonders freut, ist "die musikalische Mischung von "Rock. Pop, Jazz und Musical".

Die Kreuzkirche war 1955 das erste evangelische Gotteshaus, das am Gillbach gerichtet wurde. Seit der 50-Jahr-Feier 2005 spielt sie im Gemeindeleben der Protestanten wieder eine größere Rolle. Die wurde durch den "Frixheimer Sommer" noch verstärkt. Die heiße Phase der Vorbereitungen beginnt am 22. April. Dann trifft sich erstmals das Helferteam. Heike Naguschewski-Preß hofft auf gut 20 Ehrenamtler.

(S.M.)