Rommerskirchen: Polizeikontrolle: Autofahrer fuhren fast alle diszipliniert

Rommerskirchen: Polizeikontrolle: Autofahrer fuhren fast alle diszipliniert

Zeitgleich mit dem einsetzenden Berufsverkehr hat die Polizei gestern Morgen mit Verkehrskontrollen an der Venloer Straße begonnen. Neben Geschwindigkeitsübertretungen und Verkehrsverstößen überprüften die Beamten auch Fahrzeuginsassen mit Blick auf mögliche Straftaten. Das Resümee sei erfreulich ausgefallen, berichteten die Beamten gestern Nachmittag: "Trotz lebhaften Verkehrs war nur ein Autofahrer zu schnell unterwegs." Zudem mussten drei Fahrer ein Bußgeld zahlen, weil sie den Gurt nicht angelegt hatten, ein weiterer hatte seine Ladung nicht ausreichend gesichert.

Die Polizei kontrolliere regelmäßig zur Kriminalitätsbekämpfung und für mehr Sicherheit im Verkehr an unterschiedlichen Stellen im Kreis, teilten die Beamten mit. Insbesondere Geschwindigkeitsmessungen dienten dem Schutz sogenannter schwacher Verkehrsteilnehmer, zum Beispiel in Bereichen von Kindergärten, an Schulen und an Seniorenresidenzen.

(NGZ)