1. NRW
  2. Städte
  3. Rommerskirchen

Nic Flame and Friends überzeugten in Frixheim

Ferienprogramm in Rommerskirchen : Nic Flame and Friends überzeugten die Fans

Nic Flame spielte erstmals mit einer neuen Band beim Frixheimer Sommer.

Seit mehr als 15 Jahren steht Nicole Tulke, alias Nic Flame, bereits auf Musikbühnen, und auch im Frixheimer Sommer ist sie bereits mehrfach mit ihrer früheren Band „Secret Flame“ aufgetreten. Dennoch war beim vierten Konzert im Pfarrgarten der Kreuzkirche jetzt eine Premiere fällig: Ein Jahr lang proben Nic Flame & friends inzwischen gemeinsam, in Frixheim standen sie jetzt erstmals öffentlich auf der Bühne.

Die Freunde sind: Schlagzeuger Dirk Martensen, Peter Mertens an der Rhythmus-Gitarre und Bassist Werner Fuchs. „Ich habe sie auf einem ihrer Konzerte kennen gelernt“, sagt Nic Flame, die ihren Namen auch nach der Trennung von ihrer bisherigen Band „Secret Flame“ beibehält, schließlich will sie sich nicht immer einen neuen Namen suchen müssen, wenn sie die Band wechseln sollte. Nic Flame, die auch schon das eine oder andere Solo-Projekt mit eigenen Titeln verfolgt (hat), ist zudem in der Band „Nic Flame & Band“ aktiv, und in der geht es dann schon mal lauter und noch rockiger zu als jetzt mit ihren Freunden, wie die leidenschaftliche Sängerin sagt. Hier reichte das Spektrum von „Creedence Clearwater Revival“ aus den 1960-er Jahren bis hin zu Metallica. Das Publikum im wieder einmal bestens besuchten Pfarrgarten jedenfalls machte durch viel Applaus, zuweilen textsicheres Mitsingen und -tanzen deutlich, dass ihm der Auftritt bestens gefiel.

Nach zwei Dritteln der mittlerweile achten Auflage des Frixheimer Sommers fällt die Zwischenbilanz des Sommerferienprogramms der evangelischen Kirchengemeinde rundweg positiv aus. Verregnet war wahrlich keine der bisher vier Veranstaltungen, und über Besuchermangel mussten die Veranstalter ebenso wenig klagen wie über Unzufriedenheit mit einer der auftretenden Bands.

Kommenden Samstag, 18. August, spielt von 15 bis 18 Uhr die Band „Orange Whip“ auf, die sich als die frühere „Erdbeer-Gang“ längst einen guten Namen gemacht hat. Den Schlusspunkt wird dann am 25. August die Band KVR (Kurz vor der Rente) setzen.

(S.M. )