Rommerskirchen: Neuer Seniorenwegweiser - nützlich nicht nur im Behördendickicht

Rommerskirchen: Neuer Seniorenwegweiser - nützlich nicht nur im Behördendickicht

Bürgermeister Martin Mertens, die Demografiebeauftragte Lena Wagner sowie Alt-Bürgermeister Albert Glöckner haben jetzt im Rathaus die erste Auflage des Seniorenwegweisers der Gemeinde Rommerskirchen vorgestellt.

Hierbei handelt es sich um eine Handreichung speziell für die älteren Einwohner der Gemeinde, die sie im Alltag begleiten soll. In der kompakten Broschüre enthalten ist ein ausführlicher Überblick über Angebote in den Bereichen Freizeit, Beratung in finanziellen Fragen, Gesundheit und Pflege und Daseinsfürsorge.

Der Seniorenwegweiser ist eine Gemeinschaftsarbeit des Arbeitskreises Demografie, in dem Ratsmitglieder aller Fraktionen sowie Albert Glöckner vertreten sind, der sich schon seit einigen Jahren vertieft mit demografischen Fragen beschäftigt. "Es ist mir ein wichtiges Anliegen, dass die Generation 55plus die Anerkennung erhält, die sie verdient hat. Die älteren Bürgerinnen und Bürger sind eine wichtige Stütze für unsere Gemeinschaft - daher ist es umso wichtiger, dass wir ihre Belange im Blick behalten", sagt Martin Mertens. Der Seniorenwegweiser könne für viele ältere Menschen eine wichtige Hilfe bei der Bewältigung des Alltags darstellen, sind die Verantwortlichen überzeugt.

  • Rommerskirchen : SPD will Glöckner-Platz am Bahnhof

Die Broschüre ist ab sofort im Rathaus erhältlich. Darüber hinaus wird der Seniorenwegweiser zukünftig auch in Arztpraxen, Apotheke sowie an zahlreichen weiteren öffentlichen Orten ausliegen.

(NGZ)