1. NRW
  2. Städte
  3. Rommerskirchen

Rommerskirchen: Kostenklarheit wird gefordert

Rommerskirchen : Kostenklarheit wird gefordert

Der CDU gehe es darum, "nicht nur von Jahr zu Jahr zu denken und den Haushalt durch den Verkauf von Baugrundstücken auszugleichen, sondern neue Wege zu gehen".

Die Erschließung von Baugebieten sei nicht unbegrenzt möglich, die finanzielle Lage "eben nicht rosig", daher könne es "nicht wirklich vorrangiges Ziel sein, so weiter zu machen wie bisher". Die CDU-Ideen seien "weggefegt" worden. Kunz forderte "Kostenwahrheit und Kostenklarheit" und bemängelte die fehlenden Jahresabschlüsse der Gemeinde seit 2009: "Wir halten dies für nicht akzeptabel."

(NGZ)