Rommerskirchen: Kölsche Weihnacht lockt auch Auswärtige

Rommerskirchen: Kölsche Weihnacht lockt auch Auswärtige

600 Besucher kamen gestern Nachmittag in den "Gillbach-Gürzenich", um das festliche Programm mit bekannten Stars aus dem Kölner Karneval zu genießen. Die KG Rut-Wieß Rommerskirchen hatte wieder alle Register gezogen.

Vor der Mehrzweckhalle am Nettesheimer Weg fallen dicke Flocken. Mehrere Zentimeter Neuschnee sorgen für eine fast festliche Stimmung. Es war ein besonderes Ambiente gestern Nachmittag, in dem die mittlerweile schon traditionelle "Kölsche Weihnacht" in Rommerskirchen stattfand. Am 2. Advent kamen wieder jede Menge hochkarätige Künstler und viele Besucher zu der Veranstaltung der KG Rut-Wieß Rommerskirchen. Ab 14 Uhr führte der Zweite Vorsitzende Matthias Schlömer durch die dreistündige Veranstaltung.

640 Besucher finden im "Gilbach-Gürzenich" Platz. "Es sind aber etwa 40 Karten dieses Jahr übriggeblieben", erzählt Schriftführerin Lena Vandenbrock. Die leeren Plätze fallen aber kaum auf, richtet sich das Augenmerk doch nach vorne auf die Bühne. Diese ist mit vier geschmückten Tannenbäumen in Szene gesetzt worden. An den Wänden der Halle hängen Weihnachtssterne. Auch die Besucher haben sich teilweise mit Weihnachtsmützen saisonal gekleidet.

"Die Veranstaltung ist nicht nur in Rommerskirchen bekannt. Auch von außerhalb, beispielsweise aus Jüchen und dem Erftkreis, kommen inzwischen Besucher. Wenn man bedenkt, dass wir mal in der Kirche damit angefangen haben, sind wir weit gekommen", sagt Lena Vandenbrock nicht ohne Stolz.

Auch im Vorraum der Mehrzweckhalle ist einiges aufgebaut worden. Neben einem Getränkestand, an dem die Kellner bereits früh fleißig zapfen, ist - passend zum Sonntagnachmittag - auch eine Kuchentheke vorhanden. Diese ist aber kurz nach Beginn der Veranstaltung noch wenig besucht. "Die Caféteria wird von unseren Mitgliedern bestückt und organisiert. Lediglich das warme Essen wird von einem Caterer geliefert. Dieses Jahr gibt es Pizza und Flammkuchen für unsere Gäste", erzählt Lena Vandenbrock. Außerdem gab es eine Tombola mit etwa 100 Preisen, die ebenfalls von Mitgliedern der KG organisiert und bestückt worden war.

  • Rommerskirchen : Kölsche Weihnacht am Gillbach

Auf der Bühne geben De Frau Kühne, Thomas "Et Klimpermännchen" Küpper, Uli Teichmann, Die 2 Schlawiner, Tino Selbach und Dat Kölsche Rattepack alles, um die Gäste in vorweihnachtliche Stimmung zu bringen. "Die Künstler tragen hier auch kein Karnevalsprogramm vor, sondern geben extra einen Weihnachtsauftritt", erklärt die Schriftführerin.

Vor der Halle stehen Ilse und Erich Maier, die extra aus Pulheim gekommen sind. Sie wollen nur kurz frische Luft zu schnappen. "Wir sind bereits zum dritten Mal hier. Ist immer wieder schön und weiterzuempfehlen", urteilen sie. Am Handgelenk tragen beide ein Bändchen, mit dem die Gäste die Halle beliebig betreten und verlassen können.

Dass Besucher so begeistert sind, ist laut Vandenbrock vielen Beteiligten zu verdanken. "Natürlich ist das Ganze nicht ohne unsere Mitglieder denkbar. Aber auch wir vom Vorstand haben immer sehr viel mit dem Nachmittag zu tun. Und wir haben eine Agentur, die dafür sorgt, dass es mit den Künstlern so gut klappt."

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE