1. NRW
  2. Städte
  3. Rommerskirchen

Rommerskirchen: Hoeningen feiert erstmals eine Schützenkönigin

Rommerskirchen : Hoeningen feiert erstmals eine Schützenkönigin

Gleich in zweifacher Hinsicht konnte die 1651 gegründete St.-Sebastianus-Bruderschaft beim traditionellen Vogelschuss an Christi Himmelfahrt Geschichte schreiben. Mit Gerda Marie Bethke konnte erstmals eine Frau das Königssilber erobern. Zudem gibt es mit Niklas Effertz erstmals einen Bruderschaftsprinzen.

Sowohl die neue Königin als auch der desginierte Prinz hatten sich starker Konkurrenz zu erwehren und konnten sich gegen jeweils vier Konkurrenten behaupten. Für Gerda Bethke war es bereits der dritte Versuch, Königin zu werden. Hätte es diesmal nicht funktioniert, wäre es auch wohl der letzte geblieben, wie ihr Mann Wolfgang sagt, der sie als "Prinzgemahl" durch das Regierungsjahr begleiten wird. Erfahrung im Repräsentieren ist der 51-jährigen Hausfrau und ihrem drei Jahre älteren Mann beileibe nicht fremd: 2009 waren die beiden Königspaar in Widdeshoven-Hoeningen, wobei den Vogelschuss 2008 allerdings Wolfgang Bethke gewonnen hatte. Gerda Bethke ist bereits seit gut einem einem Jahrzehnt Mitglied der Hoeninger Bruderschaft, bei der Frauen schon seit langem mitmischen können. Wie ihr Mann zählt auch Gerda Bethke den Jägerzug "Einigkeit" zu ihren Hobbys. Gleiches gilt für die Bruderschaft, wobei die Mutter einer 22-jährigen Tochter und eines 20 Jahre alten Sohns zudem eine begeisterte Dart-Spielerin ist.

Die Nachfolge des bisherigen Bruderschaftskönigs tritt sie während des Festhochamts am Pfingstmontag an. Präses Pfarrer Norbert Müller wird sie dann mit dem Königssilber ausstatten und Niklas Effertz erhält den erstmals vergebenen Prinzenorden. Die gebürtige Widdeshovenerin ist erst die sechste Königin im Gemeindegebiet überhaupt, die den Titel kraft eigener Schießleistung führen kann. Allein in dieser Saison wird es am Gillbach drei Schützenköniginnen geben: Nach Bethke tritt Ende des Monats Simone Matzke ihr Amt bei den Sebastianern in Rommerskirchen an. Eine Woche später starten die Frixheimer Namensvettern noch einmal mit Königin Monika Rader, die sonntags aus dem Amt verabschiedet wird. Während der Pfingstmontag traditonell "der" Tag des Bruderschaftsfests ist, wird vor Ort bereits vorher gefeiert: Der Schützenverein Widdeshoven-Hoeningen veranstaltet am Samstag ab 12 Uhr sein Dorffest. Am Sonntag steigt ab 20 Uhr in der Festhalle an der Rathausstraße dann der Große Pfingstball des Schützenvereins.

(S.M.)