1. NRW
  2. Städte
  3. Rommerskirchen

Rommerskirchen: Highland Games künftig regelmäßig in Oekoven

Rommerskirchen : Highland Games künftig regelmäßig in Oekoven

Nach der zweiten Auflage steht fest: Sie sollen künftig in Oekoven stattfinden. Sebastianer suchen Kämpfer für die "McClorey Warriors".

Die "Highland Games" im Schützenpark erlebten gerade mal ihre zweite Auflage, doch schon sind höhere Regionen nicht mehr ganz fern. Hans-Hugo Sürth, Vorsitzender des Stadtsportverbands in Rommerskirchens Nachbarstadt Pulheim und zugleich Chef des dortigen Highlander-Vereins, will 2016 die Weltmeisterschaften in dieser urschottischen Leibesübungen gewidmeten Sportart nach "Cologne and Neighbourhood" (Köln und Umgebung) holen, was für Sürth schlicht ein Synonym für Pulheim ist.

Das liegt noch näher an Oekoven als die Domstadt, so dass dies die Frage aufwirft, wie es denn in Sachen WM um den Rommerskirchener Ortsteil bestellt sein könnte. "Der Platz ist zu klein", ist Sürth skeptisch. Uwe Friedrich, der gemeinsam mit Brian McClorey und den "Sebastianusschützen" der gleichnamigen Oekovener Bruderschaft die Highland-Games ins Leben gerufen hat, kann sich durchaus vorstellen, dass die eine oder andere Disziplin der WM in Oekoven ausgetragen werden könnte. Das Original hat Friedrich einmal in Schottland erlebt und seither ist er erklärter Fan von Baumstamm-, Hufeisen- oder Steinewerfen, wobei es hier auch deutliche Verfeinerungen gib. Vom Highland-Bazillus erfasst ist inzwischen aber auch Brian McClorey. Anders als sich vermuten ließe, ist der Kassierer der "Sebastianusschützen" kein Schotte, sondern Engländer, mit schottischem Namen und irischen Wurzeln. Was indes nicht daran hindert, dass das Oekovener Highlander-Team unter dem Namen "McClorey Warriors" an den Start geht. Und zwar nicht allein in Oekoven. "Wenn wir uns gut formieren, wollen wir bei fünf bis sechs Wettbewerben im Jahr an den Start gehen", sagt Friedrich.

  • Die Museumseisenbahn in Oekoven darf aktuell
    Museum in Rommerskirchen : Feldbahnmuseum in Oekoven kämpft ums Überleben
  • Der Ruhrsummit 2020 fand erstmals aufgrund
    So läuft die Gründer-Konferenz : Ruhrsummit soll in Bochum wieder vor Publikum stattfinden
  • Auf der Duisburger Regattabahn, hier während
    Weltspiele der Studenten : Duisburg richtet Universade 2025 aus

Martin Mertens, den Schirmherrn der Highland Games, machten die "McClorey Warriors" bereits zum Ehrenmitglied. Gestern verpassten die Oekovener Highlander dem designierten Bürgermeister bereits einen Crash-Kurs, in dem sie ihm das ABC der zehn Übungen vermittelten, bei denen am Wochenende sechs Teams (vier bei den Männern und zwei bei den Damen) antraten. Bei den Männern lag der Nettetaler Highlander-Verein mit 377 Punkten deutlich vor dem A-Team der "Niederrhein-Higlander", die knapp vor deren B-Team lag, während die "McClorey Warriors" bei ihrer Premiere die 300-Punkte-Marke knacken konnten. Bei den Frauen lagen die "Silver Greys" aus Kempen vor den Highlander Angels. Hatten die Sebastianusschützen die Highland Games 2013 eigentlich als Fingerübung für ihre 2015 anstehende 40-Jahr-Feier betrachtet, sollen die Highland Games 2015 erneut in Oekoven stattfinden.

(NGZ)