1. NRW
  2. Städte
  3. Rommerskirchen

Rommerskirchen: Frixheimer Sommer startet mit Musik

Rommerskirchen : Frixheimer Sommer startet mit Musik

Das Sommerferien-Programm der evangelischen Kirche geht in seine vierte Saison. Zum Auftakt kamen gut 100 Leute.

Bei ihrem ersten Gastspiel vor einem Jahr hatte die Band "Secret Flame" die Besucher des "Frixheimer Sommers" derart begeistert, dass sofort ein weiterer Auftritt im Gespräch war. Diesmal eröffneten Sängerin Nicole Tulke, Gitarrist Stephan Schwenke, Bassist Holger Flock, Gitarrist Peter Baumerich und Schlagzeuger Dieter Hoffmann die sommerliche "Wiesenzeit" im Garten der evangelischen Kreuzkirche und dürften zur Stammbesetzung des 2011 anlässlich des 50-Jahr-Jubiläum der evangelischen Gemeinde erstmals angebotenen Ferienprogramms zählen.

"Wir haben so ein großes musikalisches Potenzial im Dorf", sagte Pfarrer Thomas Spitzer und war von dem mehr als zweistündigen Auftritt der Coverband begeistert. "Secret Flame" wurde 2010 von Nicole Tulke und Stephan Schwenke gegründet und spielt seit 2013 in ihrer aktuellen Besetzung. Die Band verfügt über ein breitgefächertes Repertoire von Rock- und Popklassikern der vergangenen vier Jahrzehnte und darüber hinaus über die musikalische Qualität, die Zuhörer damit mehrere Stunden lang in ihren Bann zu schlagen- auch wenn das Konzert diesmal etwas kürzer ausfiel als die Premiere 2013.

Aktuelle Hits werden bei Bedarf schnell ins Programm integriert: Die WM-Hymne "Auf uns" bildete als Einstimmung zum gestrigen WM-Finale auch den passenden Schlusspunkt des Auftritts von "Secret Flame" - die endgültig zur Stammbesetzung des Frixheimer Sommers zählen dürfte. Die aus Rommerskirchen, Grevenbroich und Köln stammenden Musiker proben in Gill und bringen es jährlich auf knapp ein Dutzend Auftritte. Ende 2013 wirkten sie auch beim ersten Benefizkonzert zugunsten bedürftiger Kinder in der Gemeinde mit.

Küsterin Heike Naguschewski-Preß und ihr Organisationsteam konnten sich nach etwas schleppendem Beginn am Ende doch über knapp 100 Besucher freuen, die sich während des Nachmittags im Pfarrgarten einfanden. "Es war wichtig, dass wir Glück mit dem Wetter hatten und erfreuliche viele Leute gekommen sind", sagte Thomas Spitzer. Dass die äußeren Rahmenbedingungen nun einmal die Voraussetzungen für einen gelungenen Auftritt sind, hatte er erst kürzlich selbst am eigenen Leib erfahren müssen. Beim "Konzert im Park" hatte vor wenigen Wochen Spitzers Band "ButzRock" in Nettesheim ihren Auftritt lange gegen den Dauerregen angekämpft, ehe sie den Auftritt letztlich doch abbrechen müsste.

Besucher, die im Martinuspark bis zum Ende ausgeharrt hatten, können sich auf eine Neuauflage freuen: Kommenden Samstag hoffen Bassist Thomas Spitzer, Sänger Thomas Juschka, Gitarrist Detlef Hendrich und Schlagzeuger Dieter Grimberg über die volle Distanz gehen zu können. Statt wie in den vergangenen Jahren schon einmal am Anfang steht der Biker-Tag diesmal am Ende des Frixheimer Sommers: Das Programm für den 6. September steht inzwischen fest, wie Volker Preß von den "Motorradfreunden Rommerskirchen" sagt.

(NGZ)