Rommerskirchen: Elf Theaterfahrten sind geplant

Rommerskirchen: Elf Theaterfahrten sind geplant

Organisatorinnen vom Netzwerk 55+ stellten neues Programm öffentlich vor.

Das Interesse an den Theaterfahrten der entsprechenden Gruppe im Netzwerk 55+ ist groß. Das wurde am späten Dienstagnachmittag erneut deutlich, als die Organisatorinnen Annemie Kieren und Beate Plück das neue Programm für die Spielzeit 2017/2018 öffentlich vorstellten. Etwa 80 Interessierte hätten sich bei der Präsentation im Ratssaal eingefunden, berichtet Netzwerk-Sprecherin Hubertine Nippen-Vogler.

Der große Zuhörerkreis erfuhr Näheres zu elf Theaterfahrten, die von September diesen bis Mai nächsten Jahres geplant sind. Dabei werden Spielorte in drei größeren Städten in der Region angesteuert: Düsseldorf, Mönchengladbach und Wuppertal. Die Termine, Mönchengladbach: 27. September, 19.30 Uhr, Die Faschingsfee (E. Kálmán); 16. Dezember, 19.30 Uhr, Opern-Gala; 17. Mai, 19.30 Uhr Der zerbrochene Krug (Kleist). Wuppertal: 7. Oktober, 20 Uhr, Musical-Gala; 16. November, 20 Uhr, Jürgen Beckers, Der Hausmann; 28. Dezember, 19.30 Uhr, Silvesterkonzert; 4. Februar, Kaffeetafel "Mein Papagei frisst keine harten Eier"; 18. Februar, 18.30 Uhr, Komm holder Lenz. Düsseldorf, Theater an der Kö: 7. Januar, 20 Uhr, Ketten der Liebe (Tom Gerhardt, Dustin Semmelrogge); 13. März, 20 Uhr, Als ob es regnen würde (H. Hermann, N.v.Collande); 17. April, 20 Uhr, Das neue gemeinsame Programm (M. Kinsky, B. Mockridge). Beate Plück nimmt Kartenbestellungen bis 12. Juni unter 02183 7151 entgegen.

(ssc)