1. NRW
  2. Städte
  3. Rommerskirchen

Rommerskirchen: "Ein Baumarkt fehlt uns noch"

Rommerskirchen : "Ein Baumarkt fehlt uns noch"

Drogeriemarkt "dm" öffnet heute. Mertens will Einzelhandel weiter beleben.

780 Quadratmeter groß mit mehr als 12.500 Artikeln im Angebot - das ist der neue dm-Markt im Mariannenpark, der heute um 8 Uhr eröffnet wird. Nur wenige hundert Meter von dem schon seit einigen Jahren ansässigen Drogeriemarkt Rossmann. "Das haben wir vorher mit Rossmann geklärt. Die Kette sieht in dem weiteren Markt eine Konkurrenz, die das Geschäft belebt", sagt Bürgermeister Martin Mertens, der weiter betont, dass der dm-Markt sicher nicht das letzte Geschäft sein wird, dass in Rommerskirchen öffnet. Sein Favorit: ein Baumarkt. "Der fehlt uns noch", sagt er und: "Ich bin sicher, dass wir mittelfristig erfolgreich sein werden." Auch weitere Bekleidungsgeschäfte hätte der Bürgermeister gern in seiner Gemeinde. "Ich weiß, dass die Nachfrage groß ist." Ansonsten sehen er und Wirtschaftsförderin Bele Hoppe Rommerskirchen gut aufgestellt - zumindest das Zentrum, denn Geschäfte für die Abdeckung des täglichen Bedarfs gibt es dort genug.

Anders sieht das in den kleineren Ortschaften aus. "Wir bemühen uns natürlich darum, dass die Bewohner auch dort zumindest kleine Einkäufe erledigen können", so Mertens. So ist für Widdeshoven das Dorfcafé in Planung, das zwar zuallererst ein sozialer Treffpunkt werden, in dem es aber auch Dinge für den täglichen Bedarf geben soll. "Ohne allerdings", betont Hoppe, "in Konkurrenz zu dem Bäcker vor Ort zu treten." Ansonsten setzt Mertens auf ein verbessertes Nahverkehrskonzept. Durch bessere Busverbindungen zum Zentrum kommen die Bewohner auch zu den Geschäften. Anbieten kann die Gemeinde aktuell übrigens noch ein 5000 Quadratmeter großes Grundstück hinter dem dm-Markt. Der hat künftig montags bis samstags von 8 bis 20 Uhr geöffnet. Bis zum 17. August gibt es dort zehn Prozent Willkommensrabatt. Am 17. August wird Alexander Breuer vom Dom-Eck ab 16 Uhr eine Stunde Kassendienst machen - der Erlös geht an die Knochenmarkspende-Datei.

(NGZ)