1. NRW
  2. Städte
  3. Rommerskirchen

Rommerskirchen: Ehrenamtler bauen "Gil'ty-Keller" um

Rommerskirchen : Ehrenamtler bauen "Gil'ty-Keller" um

Neue Theke, neue Beleuchtung, neue Stehtische und neue Barhocker – die Renovierung im Keller des Butzheimer Jugendtreffs ist abgeschlossen. Und das wird am kommenden Freitag mit einer "Underground-Kneipen-Party" gefeiert.

Der Feinschliff ist abgeschlossen, kommenden Freitag wird gefeiert. Doch der Keller soll künftig nicht nur zum Feiern genutzt werden. "Die Ehrenamtler nutzen den Keller schon länger als Rückzugsraum", sagt "Gil'ty"-Leiter Christoph Schwiedergall. Das wurde aber immer schwieriger, denn der Zahn der Zeit hatte allzu deutlich an dem Refugium genagt. "Alles fiel auseinander", sagt Daniel König, der gemeinsam mit Franziska Richter und Michael Schumacher seit der Planungsphase im vergangenen Oktober zu den treibenden Kräften der Sanierung zählt.

Die haben die rund 15 im "Gil'ty" tätigen Ehrenamtler nämlich großteils in Eigenregie vorgenommen. An einem Samstag im Januar wurde der Raum mehrere Stunden lang gründlich entrümpelt. Mittlerweile gibt es eine neue Theke ebenso wie eine neue Beleuchtung, aber auch Stehtische und Barhocker sind dank eines bewilligten Zuschussantrags des Landschaftsverbands Rheinland komplett ausgewechselt worden. Platz finden soll in dem Kellerraum auch ein zersägtes Schrottauto, oder zumindest tragende Teile davon. Dass der neu gestylte Keller "fetentauglich" ist, hat sich übrigens bereits bei einer "inoffiziellen" Feier während der Renovierungsphase gezeigt. "Es gibt auch die Möglichkeit, den Raum für private Zwecke zu nutzen", sagt Franziska Richter. Allerdings soll dies eher die Ausnahme bleiben. An regelmäßige Vermietungen ist nicht gedacht, wie die Ehrenamtler versichern. Geplant ist nach den Worten von Christoph Schwiedergall ein monatlicher Treff für ältere Jugendliche ab 16 Jahren. Der soll von 21 bis 24 Uhr dauern, wobei die volljährigen Ehrenamtler für die Organisation und den Ablauf der Abende verantwortlich sein werden. "Wenn es gut läuft, kann es auch ausgeweitet werden", meint der "Gil'ty"-Leiter mit einem Blick in die Zukunft.

Nach der Party am Freitag wartet am 15. März schon das nächste Groß-Event in Regie des "Gil'ty" auf die Jugendlichen: Gemeinsam mit dem Turnverein Rommerskirchen lädt der Jugendtreff dann wieder zur "Sportnacht für Jugendliche" in die Frixheimer Turnhalle ein.

Auch im gleichfalls von den Katholischen Jugendwerken betriebenen Jugendtreff wird derzeit der Keller umgebaut. Dort sind die Arbeiten allerdings mit deutlich mehr Aufwand verbunden als in Butzheim. "Wenn wir bis zur Jahresmitte fertig sind, sind wir gut", meint "Just in"-Leiterin Martina Hoschek zum aktuellen Stand des Umbaus. Auch in Rommerskirchen soll für Jugendliche und ältere Kinder ein Partyraum entstehen.

(NGZ)