1. NRW
  2. Städte
  3. Rommerskirchen

Rommerskirchen: Eckumer feiern Königspaar Manfred und Anja Hauser

Rommerskirchen : Eckumer feiern Königspaar Manfred und Anja Hauser

Eckum (S.M.) Von Salutschüssen der Artillerie begleitet, übernahmen gestern Manfred und Anja Hauser das Königsamt beim Bürgerschützenverein (BSV) Eckum an. Vizepräsident Dietmar Kutz, der für den erkrankten BSV-Chef Friedhelm Müller durchs Programm führte, hatte zuvor das scheidende Königspaar Dietmar und Monika Kröning verabschiedet. Als neuer Jungschützenkönig wird der zuvor inthronisierte Sebastian Fischer die Bürgerschützen repräsentieren.

Eine besondere Ehre gab es für Hans-Willi Vetten, der zudem auch noch gemeinsam mit seinen Kollegen vom Jägerzug "Waldesruh" gewürdigt wurde, der auf sein 50-jähriges Bestehen zurück blicken kann. Vetten war bis von 2008 bis Januar 2014 Geschäftsführer der Bürgerschützen. Bereits in den 1990er-Jahren hatte der Chef des Jägerzugs "Waldesruh" sich im Vorstand des BSV als dessen stellvertretender Vorsitzender engagiert. Zu ehren galt es zudem einen stattlichen Jubilarreigen: Mit Hans-Josef Schlüter vom Artilleriecorps I und dem früheren BSV-Präsidenten Helmut Eichas vom Jägerzug "Brav Jonge" können beim Schützenfest gleich zwei Mitglieder ihr Diamantjubiläum feiern. Eichas' Nachfolger als Präsident Peter Metzemacher ist seit mittlerweile 50 Jahren Mitglied bei den Eckumer Schützen. Metzemacher gehört ebenso den "Brav Jonge" an wie die beiden anderen Goldjubilare Walter Radermacher und Alfred Schimkat.

Die Eckumer Schützenmacht konnten die zahlreichen Besucher gestern Nachmittag beim Festzug durch Eckum und der anschließenden Parade bewundern. Oberst Helmut Keutgen musste diesmal auf seinen bewährten Rittmeister verzichten, denn Manfred Hauser hatte halt als König (noch) Wichtigeres zu tun. Die größte Sorge der BSV-Führung gilt derzeit der Frage, wer Nachfolger Hausers werden soll. "Bis jetzt gibt es noch keine Kandidaten", sagte Dietmar Kutz kurz nach Beginn des Schützenfests. Ab 11 Uhr Uhr ist heute die Jury des Kreiswettbewerbs "Unser Dorf hat Zukunft" in Eckum zu Gast. Die wird auch beim Schützenfest Station machen. Zunächst wird Paul-Rolf Essel mit den Jury-Mitgliedern einen Rundgang durch Eckum machen, ehe sie dann zum Mittagessen im Festzelt einkehren werden, wo traditionell Erbsensuppe auf dem Speisezettel steht.

(NGZ)