1. NRW
  2. Städte
  3. Rommerskirchen

Corona in Rommerskirchen: OGS-Erzieherin an Gillbachschule positiv getestet

Fall in Rommeskirchen : OGS-Erzieherin an der Gillbachchule hat Coronaviren

Nachdem ein Schüler an der Gillbachschule in der Vorwoche positiv auf das Coronavirus getestet worden war, gab die Gemeinde Rommerskirchen bekannt, dass auch eine Erzieherin der OGS mit Covid-19 infiziert ist.

Am Dienstag Morgen erhielt die Gemeinde Rommerskirchen die Nachricht, dass eine Erzieherin der Offenen Ganztagsschule an der Gillbachschule positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Sie befindet sich in Quarantäne. Aufgrund der festgestellten Infektion eines Schulkindes an der Gillbachschule hatte die Gemeinde als Schulträger am Montag alle Mitarbeiterinnen der OGS auf eine mögliche Infektion testen lassen. Zudem wurde für Dienstag und Mittwoch die OGS-Betreuung als Vorsichtsmaßnahme ausgesetzt.

 Nach Überprüfung des Falls erhielt die Gemeinde vom zuständigen Gesundheitsamt des Rhein-Kreises Neuss die Nachricht, dass die jetzt infizierte Erzieherin nachweislich keinen Kontakt zu dem infizierten Schulkind hatte. „Eine Infektion ist aller Wahrscheinlichkeit nach außerhalb der Schule erfolgt“, so Dezernent Elmar Gasten. Die Erzieherin war am Donnerstag, 13. August, letztmalig in der Schule. Eine Rückverfolgung der Kontakte ist laut Gesundheitsamt rückwirkend für zwei Tage ab positiver Testung erforderlich. Da die Erzieherin bereits vier Tage nicht in der Schule war sowie keine Symptome aufwies, ist eine Infektion Dritter auszuschließen. Weitere Maßnahmen in der Schule sind daher nicht erforderlich. Die Testergebnisse der übrigen Mitarbeiterinnen werden zeitnah erwartet.

(NGZ)