1. NRW
  2. Städte
  3. Rommerskirchen

Corona in Rommerskirchen: 14 Infizierte in Seniorenheim

Corona in Rommerskirchen : 14 Menschen in Seniorenheim infiziert

Neun Bewohner und fünf Mitarbeiter sind jetzt im Altenheim Caritashaus St. Elisabeth positiv auf Corona getestet worden. Der Empfang von Besuchern ist derzeit nicht erlaubt.

Bis zum Montagabend lagen noch nicht alle Testergebnisse der insgesamt 78 Bewohner und 85 Mitarbeiter vor, wie Benjamin Josephs, Pressesprecher des Rhein-Kreis Neuss mitteilte.

Alle Bewohner seien bis zum endgültigen Vorliegen aller Testergebnisse isoliert worden, der Empfang von Besuchern derzeit nicht möglich. Sobald alle Ergebnisse vorliegen, werde entschieden, wie es weitergeht.

„Das Virus ist vermutlich durch einen Mitarbeiter aus dem Bereich Pflege ins Haus getragen worden“, bestätigt Josephs. Daraufhin habe man die Testung aller Personen im Haus angeordnet. Die Tests wurden am Wochenende bereits durchgeführt.

Aufgrund von Corona hatte bereits eine komplette Gruppe einer gemeindeeigenen Kita in Quarantäne gehen müssen, nachdem eine Erzieherin bei einem Routinetest positiv getestet worden war.

Ein weiterer Corona-Verdacht im katholischen Kindergarten St. Peter hatte sich als unbegründet herausgestellt. Hier war eine Mutter positiv auf Corona getestet worden, das Testergebnis ihres Kindes sei jedoch negativ ausgefallen. Ein Quarantäne für diese Gruppe war nicht nötig.