1. NRW
  2. Städte
  3. Rommerskirchen

Rommerskirchen: Calimero macht seinen ersten Ausflug in die Natur

Rommerskirchen : Calimero macht seinen ersten Ausflug in die Natur

Den Sonnenschein der vergangenen Tagen wollte sich auch NGZ-Küken Calimero nicht entgehen lassen. Zusammen mit einem weiteren Ohiki-Küken durfte er am Mittwoch zum ersten Mal raus auf die grüne Wiese.

Dass sich Calimero dort wohlfühlte, war leicht zu erkennen. „Die Küken fangen schnell an, nach den Grashalmen zu picken“, erklärt die Leiterin des Wissenschaftlichen Geflügelhofes in Sinsteden, Inga Tiemann.

Dabei macht sie auch auf die Gefahren aufmerksam, die mit dem Aufenthalt auf der Wiese verbunden sind: „Küken sind ein beliebtes Ziel für Greifvögel. Zudem könnten Wildvögel Krankheiten auf die Küken übertragen“, sagt Inga Tiemann. Um dem vorzubeugen, sind die Wiesen des Wissenschaftlichen Geflügelhofes mit einem Netz überspannt. Das bietet Schutz.

„In der ersten Lebenswoche soll sich das Küken festigen, also erst einmal gut entwickeln“, ergänzt sie. So stand Calimeros erster Aufenthalt auf der Wiese erst jetzt an.

Dabei hatten die Küken auch noch hohen Besuch. Das Kompetenznetzwerk Nutztierforschung tagte am Mittwoch in Sinsteden. Professoren und Mitarbeiter des Geflügelhofes tauschten sich über aktuelle Forschungsprojekte und -ergebnisse aus.

(NGZ)