"Butz Bravo" feiert Premiere beim Frixheimer Sommer

Ferienprogramm der evangelischen Kirche : „Butz Bravo“ rockt den Frixheimer Sommer

Die noch junge Rockband aus Allrath überzeugte das Publikum mit deutschen und englischen Songs.

Wie jedes Jahr in den Sommerferien, findet auch aktuell wieder der „Frixheimer Sommer“ der Evangelischen Kirchengemeinde Rommerskirchen statt. Vergangenen Samstag hatten sich schon vor dem Konzert im Garten der Kreuzkirche viele Gäste bei kühlen Getränken, Essen vom Grill eingefunden und nutzten die Zeit zu vielen Gesprächen unter den aufgestellten Pavillons. Für Kinder war erneut eine Betreuung mit Spielzeug vorhanden. Pfarrer Thomas Spitzer, der eine Woche zuvor mit seiner Band auch selber aufgetreten war, begrüßte die Gäste. „Schön, dass das Wetter deutlich angenehmer ist, als vergangene Woche“, so der Pfarrer.

Die Band „Butz Bravo“ sorgte dann für den musikalischen Teil des Tages. Die ersten Minuten des Auftrittes waren sehr instrumentenlastig. „Aufgrund der Mittagsruhe konnten wir leider keinen Soundcheck machen, dass holen wir jetzt im Intro nach“, hatte Sänger Thomas „Tommy“ Schmitz auch direkt angekündigt. Danach legten die Jungs aus Allrath, die seit 2011 zusammenspielen, auch direkt los. Sie füllten ihr Programm mit Rock-Covern. Zu Beginn beispielsweise direkt mit „Are you gonna be my girl“ von der Band Jet. Dabei verstecken sich im Repertoire der Band aber auch Stücke, die im Original kein Rocksong waren, sondern von den sechs Mitgliedern rockig gemacht wurden, beispielsweise „Holz“ von den 257-ern oder „Lieder“ von Adel Tawil. Spitzer freute sich kräftig, dass „diese Band nun auch zum ersten Mal beim Frixheimer Sommer auftritt.“

  • Thomas Spitzer, Stephan Schwenke, Tobias Schmitz
    Ferienprogramm mit ganz viel Musik : Drei neue Bands treten diesmal beim Frixheimer Sommer auf

Während des Auftrittes von Thomas Weihrauch, Tobias Schmitz (beide Gitarre), Marcel Müschen (Bass), Michael Aretz (Keyboard) und Stephan Brings (Schlagzeug) verflog die Zeit förmlich. Bei Veranstaltungsende um 18 Uhr ging wohl so gut wieder jeder freudig nach Hause. Dies gilt nicht zuletzt für Theo Huppertz, Stammgast beim Frixheimer Sommer, sowie eingefleischter Rockfan und -kenner. Früher in Allrath als Grundschullehrer tätig, kennt er die Bandmitglieder von klein auf und war voll des Lobes für seine einstigen Schützlinge. Kommenden Samstag, 4. August, wird mit „Tune up“, die „Hausband“ des Frixheimer Sommers „on stage“ sein.

(cgl)