1. NRW
  2. Städte
  3. Rommerskirchen

Rommerskirchen: Bürgerstiftung sucht die besten Azubis

Rommerskirchen : Bürgerstiftung sucht die besten Azubis

Anna Hartmann und Vinzenz Böttcher waren im Juli 2012 die ersten Gewinner eines von der Bürgerstiftung Rommerskirchen ausgeschriebenen Wettbewerbs. Die sucht in diesem Jahr erneut die besten Auszubildenden in der Gemeinde. Voraussetzung ist, dass die Teilnehmer entweder in Rommerskirchen wohnen oder aber in einem hier ansässigen Betrieb ausgebildet wurden. Bewerben können sich alle Auszubildenden, die 2012 ihre Prüfungen in der Schule sowie bei der Industrie- und Handelskammer abgelegt haben. Auf den, beziehungsweise die beste Auszubildende wartet eine Prämie von jeweils 500 Euro.

Isabel Lux, Auszubildende in der Rommerskirchener Firma Ortmanns, findet es "besonders interessant, dass für Auszubildende, gleich welcher Berufsgruppe, etwas getan wird". Sie würde das Preisgeld sicher zunächst sparen. Und Kerstin Kaworek, ebenfalls in der Ausbildung zur Bürokauffrau, würde das Preisgeld gut zur Finanzierung ihrer weiterführenden Ausbildung zur Europakauffrau gebrauchen können .Die beiden Vorjahressieger haben mit dem Preisgeld ihre Urlaubskasse aufgebessert, beziehungsweise Möbel angeschafft. Gesponsert wird die zweite Auflage des Wettbewerbs von den örtlichen Steuerbüros Peter Peiffer und Dr. Beliger & Neuen-Kopitzki sowie der Sparkasse Neuss, in deren Rommerskirchener Filiale 2012 auch die Feierstunde für die ersten Gewinner des Wettbewerbs stattfand. Die Stiftung bietet natürlich weiteren Betrieben und Dienstleistungsunternehmen in Rommerskirchen ebenfalls eine Beteiligung an. "Interessierte Firmen können sich durch eine zweckgebundene Spende einbringen", sagt Vorsitzender Eckart Roszinsky.

Mit diesem Wettbewerb widmet sich die Bürgerstiftung neben den Projekten zugunsten von Grundschülern inzwischen auch den Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Mit dem Berufsinfotag in Grevenbroich unterstützt sie in Kooperation mit den Bürgerstiftungen aus Grevenbroich und Jüchen die Schüler, die in Kürze eine Ausbildung beginnen. Generationsübergreifend ist das Projekt Bücherschrank: Am 8. April wird die Bürgerstiftung auf dem Vorplatz des Rathauses den ersten öffentlichen Bücherschrank in der Gemeinde eröffnen.

(S.M.)