Rommerskirchen: Bodenrichtwerte: Konstant bis leicht steigend

Rommerskirchen: Bodenrichtwerte: Konstant bis leicht steigend

Der Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Rhein-Kreis Neuss (ohne die Stadt Neuss) hat neue Bodenrichtwerte beschlossen. In der Gemeinde Rommerskirchen wurden die Bodenrichtwerte leicht angehoben.

Sie steigen in Nettesheim-Butzheim von 165 auf 170 Euro pro Quadratmeter, in Frixheim-Anstel um zehn auf 160 Euro sowie in Evinghoven, Hoeningen, Widdeshoven und Ramrath von 145 auf 150 Euro pro Quadratmeter. Die restlichen Richtwerte im Gemeindegebiet hat der Gutachterausschuss auf konstantem Niveau beschlossen. Der Quadratmeter erschließungsbeitrags-freies Bauland liegt in Rommerskirchen in guter Lage bei 200 Euro, in mittleren Lagen bei 170 Euro und in mäßiger Lage bei 140 Euro.

(NGZ)