Rommerskirchen: Bauspielplatz wird im Mai fertig sein

Rommerskirchen: Bauspielplatz wird im Mai fertig sein

Termingerecht soll der Bauspielplatz hinter der Gillbachschule seinen Betrieb aufnehmen.

Schon im Mai soll der im hinteren Bereich der Gillbachschule geplante Bauspielplatz eingerichtet werden. Einen gebrauchten Bauwagen hat die Gemeinde dafür bereits angeschafft, wie Rathaussprecher Elmar Gasten berichtet. Derzeit wird der - durchaus an Peter Lustigs Exemplar erinnernde - Bauwagen, den Gasten gemeinsam mit Bezirksjugendpfleger Reinhard Giese vom Kreisjugendamt in Jüchen aufgetan hat, funktionsgerecht umgebaut. Ein Bauspielplatz, auf dem die Kinder selbst mit Hammer und Nägeln zu kleinen Baumeistern werden, ist seit Jahrzehnten die Attraktion jeder Ortsranderholung. Einen dauerhaft (von Mai über den Sommer hinweg) nutzbaren Bauspielplatz hatten sich die Teilnehmer der Jugendkonferenz gewünscht, die bislang drei Mal stattgefunden hat und im Herbst ihre vierte Auflage erleben wird. Der Bauspielplatz wird freitags nachmittags und samstags morgens geöffnet sein. Mitarbeiter der beiden Jugendhäuser "GIL'ty" und "JUST-in" werden regelmäßig vor Ort sein.

Auch mit dem "Dirt Park", einer BMX-Strecke in Rommerskirchen, liegt die Gemeinde gut in der Zeit, wie Bürgermeister Martin Mertens deutlich macht. "Im Haushaltsplan für das Jahr 2018 sind für das Projekt 30.000 Euro eingeplant. Das Projekt wird mit allen Beteiligten abgestimmt. Noch in diesem Jahr soll es hier losgehen", kündigt Mertens an.

  • Rommerskirchen : Bauspielplatz bleibt den ganzen Sommer

Die von ihm in Kooperation mit dem Kreisjugendamt eingerichtete Jugendkonferenz ist aus seiner Sicht ein gutes Mittel, die Wünsche der Jugendlichen kennenzulernen und - falls möglich - auch zu realisieren.

"Die Anregungen, die mir von der heranwachsenden Generation mit auf dem Weg gegeben werden, nehme ich ernst und lasse diese mit meinem Team in unsere Arbeit einfließen, sagt Mertens, der zudem eine Jugendsprechstunde anbietet.

(S.M.)
Mehr von RP ONLINE