1. NRW
  2. Städte
  3. Rommerskirchen

Bauprojekte in Rommerskirchen: Geminde investiert in Spielplätze und Kitas

Bauprojekte in Rommerskirchen : Gemeinde investiert in Spielplätze und Kitas

Auch in der Corona-Krise treibt die Gemeinde Bauten und Maßnahmen voran. Ein Überblick über die Projekte.

Bereits vor zwei Wochen erklärte Bürgermeister Martin Mertens, dass der Neubau der Kita „Kleine Weltentdecker“ am Veilchenweg in Butzheim voll im Zeitplan, so dass im Sommer eröffnet werden kann. „Zurzeit gibt es keine Lieferengpässe, die Handwerker können weiter arbeiten“, beschrieb Mertens die momentane Situation. Zudem wurde der neue „Bauwagen“ für die neue Naturgruppe der Kita „Kleine Strolche“, die in Hoeningen auf dem Gelände der ehemaligen Gärtnerei Olligs entsteht, bereits bestellt. Im Sommer soll in den neuen Kitas der Betrieb aufgenommen werden.

„Ich bin froh, dass wir mit unserer engagierten Mannschaft und ebenso engagierten Partnern diese Projekte durchführen können“, sagte der Bürgermeister mit Blick auf beispielsweise den barrierefreien Umbau der Fußgängerampel an der Venloer Straße, der jetzt abgeschlossen werden konnte.

Im Eckumer Freundschaftspark werden derzeit neue Spielgeräte aufgestellt. Die Kinder können sich auf ein neues Angebot freuen, wenn die momentan gültigen Beschränkungen wegen des Coronavirus aufgehoben werden. Auch auf dem Spielplatz in Vanikum ist ein neues Spielgerät montiert worden.

Der neue Spielplatz Ecke Tulpenweg/Fliederweg ist im Bau, die ersten Geräte stehen. Benutzen kann man ihn frühestens aber erst in etwa drei bis vier Wochen, so die Gemeindeverwaltung, da der verlegte Rollrasen noch anwachsen muss. „Da momentan die Spielplätze nicht genutzt werden dürfen, wurde die Zeit für die fällige Hauptuntersuchung der Spielgeräte auf allen Spielplätzen genutzt – das Ergebnis fiel durchweg gut aus“, erklärte Dezernent Elmar Gasten. An der Gillbachstraße wurde zwischenzeitlich eine Ersatzbepflanzung für die im vergangenen Jahr gefällten Bäume vorgenommen.

Auch auf Ende November blickt die Gemeinde schon voraus und trifft Vorkehrungen für die Adventszeit: Die erforderlichen Steckdosen für die Weihnachtsbeleuchtung in Ramrath an der Vikar-Schumacher-Straße und in Eckum am Grünweg sind installiert worden, wies Gasten auf die Arbeiten hin.

Und auch auf den Friedhöfen in Oekoven und Hoeningen wird gearbeitet: Die Memoriamgärten stehen kurz vor der Fertigstellung.