Am Bahnhof Rommerskirchen: Wettbewerb für neue Mobilstation gestartet

Am Bahnhof Rommerskirchen : Wettbewerb für neue Mobilstation

Die Gemeinde verspricht sich davon eine Aufwertung des Bahnhofsumfelds.

Die Gemeinde Rommerskirchen möchte die Verbindung zwischen den Fortbewegungsmitteln Zug, Privat-Pkw, Taxi, Bus und Fahrrad weiter verbessern. „Die Errichtung einer Mobilstation am Bahnhof Rommerskirchen soll dazu maßgeblich beitragen“, betont Bürgermeister Martin Mertens. Zudem soll das Bahnhofsumfeld damit weiter aufgewertet werden. Nach der großen Resonanz und den sehr guten Ergebnissen des Planungswettbewerbs für die Kita „Kleine Weltentdecker“ in Butzheim im Herbst 2018, wurde nun vor drei Wochen der Planungswettbewerb für die Mobilstation am Bahnhof in Rommerskirchen gestartet. Abgabetermin für die Entwürfe ist der 13. Mai. Sechs renommierte Architekturbüros wurden aufgerufen an dem Wettbewerb teilzunehmen.

Die Umgestaltung des Bereiches führt zudem zu einer Aufwertung des gesamten Bahnhofsumfelds und zu einer verbesserten Aufenthaltsqualität im öffentlichen Raum. Einige Vorgaben der Mobilstation: Ein Wartebereich im Gebäude und zusätzlich ein überdachter Wartebereich im Freien sowie barrierefreie Toilettenanlagen sollen der Öffentlichkeit zur Verfügung stehen. Weiterhin soll auf dem Grundstück eine Fahrradstation vorgesehen werden. Private Dienstleistungen, wie eine Taxistation, eine Bäckerei/Café mit angegliedertem Kiosk und anmietbare Räume für die gewerbliche Nutzung in weiteren Geschossen sollen zusätzlich die Attraktivität des Bahnhofs erhöhen.

„Ich freue mich, dass wir mit der Mobilstation einen weiteren Schritt zur Aufwertung des Bahnhofsviertels leisten“, sagt Bürgermeister Mertens. „Da es sich bei dem Bereich der Mobilstation für Bahnreisende, die aus der Gleisunterführung kommen, um das ,Entree’ des Ortes handelt und es von der Bahnstraße aus weitreichenden Sichtbeziehungen gibt, ist eine städtebaulich ansprechende Gestaltung von besonderer Bedeutung“, führt er weiter aus. Die Gemeindeverwaltung sei gespannt auf das Ergebnis des Planungswettbewerbs. Den Siegerentwurf für die Mobilstation will die Verwaltung den Rommerskirchenern zeitnah vorstellen.

Mehr von RP ONLINE