1. NRW
  2. Städte
  3. Rommerskirchen

Rommerskirchen: 60 zusätzliche Parkplätze für Bahnfahrer an Straße Hermeshoven

Rommerskirchen : 60 zusätzliche Parkplätze für Bahnfahrer an Straße Hermeshoven

Für Autofahrer, die mit dem Wagen zum Rommerskirchener Bahnhof kommen und dort auf den Zug umsteigen, wird es jetzt bei der Parkplatzsuche komfortabler. Denn künftig stehen deutlich mehr Abstellflächen zur Verfügung als bisher. ""Zur Abhilfe der Parkplatznot haben wir zusätzliche Park&Ride-Kapazitäten an der Straße 'Hermeshoven' eingerichtet", teilte Bürgermeister Martin Mertens gestern mit. Dort könnten nun weitere 60 Parkplätze von den Bahnfahrgästen genutzt werden, die ihr Auto in der Nähe der Station stehenlassen möchten - was besonders Berufspendlern zugutekommen dürfte. Das Areal ist vielen als Parkfläche aus der Zeit vertraut, als das Bahnhofsumfeld neu gestaltet wurde und die Bauarbeiten am neuen Park&Ride-Parkplatz liefen. Damals war an der nahe gelegenen Straße Hermeshoven schon einmal ein Ausweichparkplatz eingerichtet worden. Der wird nun zur Dauereinrichtung.

Der Bürgermeister wartete noch mit einer weiteren erfreulichen Nachricht für die Passagiere auf, die Auto und Bahn kombinieren. Denn unabhängig von dem zusätzlichen Stellflächenangebot im Bereich Hermeshoven "soll die Erweiterung der bestehenden Park&Ride-Anlage möglichst zeitnah in Angriff genommen werden", kündigte Mertens an. Dies soll in Zusammenarbeit mit dem Verkehrsverbund Rhein-Ruhr bewerkstelligt werden.

Eine solche Erweiterung, das wird auch bei Diskussionen im Internet deutlich, wünschen sich offenbar viele Rommerskirchener. Denn angesichts zahlreicher Neubürger, die sich in der Gemeinde niederlassen und ebenfalls mit dem Wagen zum Bahnhof kommen, wird es immer schwieriger, dort einen freien Parkplatz zu finden. Dabei seien bei der Planung der Park&Ride-Anlage an der Station zunächst Zweifel geäußert worden, ob diese nicht überdimensioniert sei, erinnert Mertens. Das hatte sich indes nicht bestätigt. Im Gegenteil: Die weiteren Flächen werden gebraucht.

(NGZ)