Rheinberg: Wasser stand hoch im Kurs beim Ferienspaß in Millingen

Rheinberg: Wasser stand hoch im Kurs beim Ferienspaß in Millingen

30 Kinder kamen bei sommerlicher Temperaturen.

30 Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren hatten auf der Platzanlage an der Jahnstraße beim Ferienkompass-Angebot des SV Millingen unter dem Motto "Spiel, Spaß und Sport" bei hochsommerlichen Temperaturen und einem Himmel in blau-weißen Vereinsfarben einen Riesenspaß.

Zuerst standen jede Menge teils recht originelle Einzelspiele wie Stiefel-Weitwurf, Flaschenkegeln, Torwandschießen, Frisbee-Weitwurf oder ein Stangenlauf auf dem Programm. Besonderes Geschick war beim Schaukeln gefragt, wobei ein Ball im Flug in einen Eimer geworfen werden musste.

Bewegung macht bekanntlich hungrig. Deshalb gab es in der Mittagspause die bei Kindern stets beliebten Nudeln mit Bolognesesoße. Und zum Nachtisch stand noch jede Menge Eis für die sportlichen Leckermäuler auf dem Tisch.

Nach der Mittagspause ging es dann mit Gruppenspielen weiter. Angesichts der sommerlichen Temperaturen standen die diversen und teilweise ganz spontan ins Programm aufgenommenen Wasserspiele in der Gunst der Kinder ganz oben. Besonders beliebt war das Schwammwerfen auf die Torwand, bei dem ein Betreuer seinen Kopf herhalten musste, den er mutig durch ein Loch in der Wand steckte. Auch die Beregnungsanlage des Sportplatzes sorgte immer wieder für wohltuende Abkühlung.

Zum Abschluss erhielt jedes Kind eine Tüte mit Süßigkeiten und ein von der Sparkasse am Niederrhein gesponsertes Geschenk als Erinnerung an einen erlebnisreichen Ferientag beim SV Millingen. Pünktlich zum Veranstaltungsende gab es doch noch das vorhergesagte Gewitter. Aber Blitz und Donner störten da keinen mehr.

(RP)