Alpen: Vortrag: Verschwinden der Insekten

Alpen: Vortrag: Verschwinden der Insekten

Die Alpener Grünen fahren heute nach Haltern am See. Grund ist der Vortrag "Ausgesummt, das Verschwinden der Insekten", den Dr. Martin Sorg um 19.30 Uhr im dortigen Rathaus hält.

Seit 30 Jahren untersucht und zählt der Biologe und Entomologe Insekten. In sogenannten Malaise-Fallen fängt er mit seinen Kollegen vom Entomologischen Verein Krefeld Fluginsekten an vielen unterschiedlichen Standorten, vorwiegend in NRW. Das erschreckende Ergebnis dieser europaweit einzigartigen Langzeituntersuchung: In den vergangenen 27 Jahren hat die Gesamtbiomasse fliegender Insekten hier um mehr als 75 Prozent abgenommen, die Artenzahlen sind ebenfalls zurückgegangen.

Es wird vermutet, dass moderne Landwirtschaft dabei eine wesentliche Rolle spielt. Fast alle Untersuchungsräume lagen in der Nähe landwirtschaftlicher Flächen. Neuere Insektizide wie die Neonikotinoide oder üppige Stickstoffdüngung könnten Ursachen für den Effekt sein, so die Grünen. Dr. Sorg wird in Haltern über seine Forschung berichten, Ergebnisse vorstellen und mit Zuhörern über mögliche Ursachen und Folgen sowie die erforderlichen Maßnahmen diskutieren. Die Grünen in Alpen bieten Mitfahrgelegenheiten an.

Wer Interesse per E-Mail an Peter.Nienhaus@gruene-alpen.de oder unter Tel. 02802 9464076 oder mobil 0157 50295090 anmelden

(RP)